Was Sie für Ihre Disaster-Recovery-Planung benötigen
  • .shock - Fotolia

    Was Sie für Ihre Disaster-Recovery-Planung benötigen

    Was Sie für Ihre Disaster-Recovery-Planung benötigen

    Einige Fakten werden bei der Planung für Business Continuity (BC) und Disaster-Recovery (DR) oft übersehen. Zehn Tipps, wie sie die Lücken schließen.

  • MEHR HIGHLIGHTS

    Erasure Coding (EC)

    Mithilfe von Erasure Coding (EC) kann man Daten für spezielle Absicherung erweitern und kodieren. Danach legt man diese auf verteiltes Storage ab.

  • eMLC-Flash (Enterprise MLC)

    Enterprise MLC (eMLC) bietet verglichen zu MLC (Multi-Level Cell) mehr Schreibzyklen und eignet sich aus diesem Grund für Enterprise-Workloads.

  • Virtual Storage Access Method (VSAM)

    VSAM ist eine Datei-Zugriffs-Methode, die insgesamt vier Arten an Datensätzen anbietet. VSAM kommt in IBMs Mainframes und auch DB2 zum Einsatz.

  • Storage Themenheft: Backups bei virtuellen Servern

    Eine Vielzahl von Produkten soll alle Probleme mit Backups von virtuellen Servern lösen. In diesem Themenheft finden Sie Tipps und Best Practices, ...

Email-Alerts

Registrieren Sie sich jetzt, um alle Nachrichten, Tipps und mehr von SearchStorage.de kostenlos in Ihren Posteingang zu erhalten.
Mit dem Einreichen Ihrer Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Sie sich außerhalb der Vereinigten Staaten befinden, stimmen Sie hiermit zu, dass Ihre persönlichen Daten in die Vereinigten Staaten übertragen und dort verarbeitet werden. Datenschutz
  • Neues Storage-Themenheft

    Diese 6 heißen Storage-Technologien werden 2014 das DataCenter rocken

    Die Auswahl an Storage-Möglichkeiten wird immer größer und Unternehmen müssen daher ihre Speicherstrategie überarbeiten. In diesem E-Guide erfahren Sie alles über die neuesten Storage-Trends und welche Vor- und Nachteile sie mit sich bringen. 

  • FEATURE

    PernixData FVP: Software-defined Storage zu Ende gedacht

    PernixData FVP bildet einen Virtualisierungs-Pool aus allen auf der Server-Seite vorhandenen Speicherelementen: Aktuell sind das SSDs und PCI-Cards, RAM soll später folgen. Der besondere Ansatz zur Lösung von Speicherproblemen im Umfeld der Server-Virtualisierung.

  • RATGEBER

    Best Practices für Hyper-V: Storage für virtuellen Maschinen optimieren

    Beim Thema virtuelles Data Center wird oft Arbeitsspeicher als die wichtigste Hardware-Ressource genannt. Allerdings hat in der Regel Storage die größte Auswirkung auf die Performance virtueller Maschinen (VM). In diesem Beitrag stellen wir Ihnen die Best Practices zu Storage und Microsoft Hyper-V vor.