F

Mainframe-Kapazitätsplanung: Wie kann man CPU-Stunden in MIPS umwandeln?

Administratoren können mit einer einfachen Formel CPU-Zeit in MIPS umwandeln und so Mainframe-Kapazitäten planen.

Dieser Artikel behandelt

Disk-Arrays

ÄHNLICHE THEMEN

Wie lassen sich CPU-Stunden in MIPS umrechnen, damit sich damit dann bessere Mainframe-Kapazitätsplanungen umsetzen lassen?

Obwohl sie keine exakten Zahlen liefern, finden Administratoren in CPU-Stunden, MIPS und MSU brauchbare Indikatoren für die Berechnung künftigen Wachstums und die Planung von Mainframe-Kapazitäten. Und wegen der anhaltenden Krisensymptome und dem Kostendruck bei Software sind Mainframe-Manager außerdem darauf erpicht, die Anzahl der MIPS zu senken.

Im folgenden ein paar kurze Hinweise zu CPU, MIPS, Mainframe-Kapazitätsplanung und die Konvertierung von CPU-Stunden:

  • Die Anzahl von „Million Instructions per Second“ (MIPS) wird allgemein als Maßstab für die Computing-Performance angesehen. Für große Server und Mainframes dienen MIPS außerdem dazu, die Computing-Kosten zu messen.
  • Eine „Million Service Units“ (MSU) entsprechen sechs MIPS. (MSU und MIPS stehen hier für die Consumption-Geschwindigkeit und nicht für eine akkumulierte Consumption.) Das bedeutet, dass ein Rechenjob, der konstant zehn MSU auf dem Monitor anzeigt, 60 MIPS braucht.
  • Um CPU-Sekunden (akkumulierte Consumption) in MIPS (durchschnittliche Consumption-Geschwindigkeit) umzurechnen, gilt folgende Formel:
    MIPS = (CPU-Sekunden) * EUM/(vergangene Sekunden)
    (EUM = Equivalent Uniprocessor MIPS, so wie in den REXX Exec definiert)

Beispiel: Ein Rechenjob hat 100 CPU-Sekunden während einer Minute (bei einem Multi-Task-Job) verbraucht. Das System ist ein a 2064-1C5 (1085 MIPS, EUM = 217 MIPS). Die durchschnittliche Consumption-Geschwindigkeit dieses Jobs beträgt 100*217/60 = 362 MIPS.

Folgen Sie SearchStorage.de auch auf Facebook, Twitter und Google+!

Artikel wurde zuletzt im Oktober 2014 aktualisiert

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Disk-Arrays

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close