Definition

Arcserve UDP (Arcserve Unified Data Protection)

Arcserve Unified Data Protection (UDP) ist eine Daten-Backup- und Recovery-Software. Das Programm bildet das Flaggschiff-Produkt von Arcserve und die Basis der Angebote des Unternehmens. Die Software vereint die drei früheren Arcserve Datenschutz-Produkte - Backup, D2D sowie High Availability and Replication - unter einer gemeinsamen Oberfläche.

Die ursprüngliche Arcserve-Software wurde 1990 von Cheyenne Software entwickelt. Fünf Jahre später erwarb Computer Associates - jetzt bekannt als CA Technologies - Cheyenne. Im Mai 2014 startete das Unternehmen die Markteinführung von Arcserve UDP. Zwei Monate später wurde Arcserve in eine eigene Gesellschaft ausgegliedert. Führungskräfte sagten, der Grund für das Spin-off sei gewesen, dass CA weitgehend mit großen Enterprise-Technologien beschäftigt war, während sich Arcserve auf kleine und mittlere Unternehmen konzentrierte.

Produktübersicht

Arcserve UDP unterstützt bei der Datenmigration zwischen Disk, Tape und Cloud-Backups. Das Produkt läuft auf Windows- und Linux-Betriebssystemen. Das Unternehmen vertreibt seine eigene Backup-Appliances und Cloud-Storage-Services, die in die UDP-Software direkt integriert sind. Die Software kann auch individuell erworben und auf den Speichergeräten der Kunden installiert werden.

In Version 6.5 von Arcserve UDP wurden mehrere neue Features hinzugefügt, wie die Unterstützung von Microsoft Office 365sowie die Funktion Assured Recovery.

Zuvor wurden in UDP 6.0 die sofortige Wiederherstellung (Instant Recovery) von virtuellen Maschinen (VMs), array-basierte Snapshots auf NetApp FAS Storage, eine verbesserte Verwaltung von Linux-basiertem Speicher und VM Failover zwischen VMware vSphere und Microsoft Hyper-V-Hypervisor hinzugefügt.

Weitere Arcserve UDP Funktionen sind:

  • Hohe Verfügbarkeit durch automatisches Failover und Failback, LAN- und WAN-Datenreplikation und schnelle Bare-Metal-Wiederherstellung.
  • Globale, quellseitige Deduplizierung auf alle verfügbaren Knoten und Sites, die von der Software unterstützt werden. Dies verringert die Menge der zu speichernden Daten und die Datenmenge, die über Server übertragen werden muss. Das beabsichtigte Ergebnis ist eine Erhöhung der Speichereffizienz und eine Verringerung der Bandbreitennutzung.
  • Vollautomatische Disaster-Recovery-Tests können ohne Auswirkungen auf die Leistung der getesteten Geräte ausgeführt werden.

 Folgen Sie SearchStorage.de auch auf Twitter, Google+ und Facebook!

Diese Definition wurde zuletzt im Februar 2017 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Storage-Anbieter

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

Powered by:

SearchSecurity.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close