Definition

Block Storage

Block Storage wird typischerweise für die Datenspeicherung in einem Storage Area Network (SAN) verwendet. Die Daten werden in Volumes abgespeichert – auch als Blöcke bezeichnet.

Jeder Block wird als individuelle Festplatte behandelt und vom Speicher-Administrator entsprechend konfiguriert. Das Betriebssystem im Server übernimmt die Kontrolle dieser Blöcke, die im allgemeinen durch die Protokolle Fibre Channel (FC), Fibre Channel over Ethernet (FCoE) oder iSCSI angesprochen werden.

Weil die Blöcke als individuelle Festplatten behandelt werden, ist Block Storage gut geeignet, um eine Bandbreite von Anwendungen wie File-Systeme oder Datenbanken zu speichern. Arrays für Block Storage sind eher komplexer und teurer als solche für File Storage, sie sind aber auch in der Regel flexibler und liefern eine bessere Performance.

Artikel wurde zuletzt im Oktober 2014 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Fibre-Channel-SAN

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

0 Kommentare

Älteste Beiträge 

Passwort vergessen?

Kein Problem! Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse unten ein. Wir werden Ihnen eine E-Mail mit Ihrem Passwort schicken.

Ihr Passwort wurde an die folgende E-Mail-Adresse gesendet::

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

Powered by:

SearchSecurity.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close