Definition

Buffer Credits

Buffer Credits, auch als Buffer-to-Buffer-Credits (BBCs) bezeichnet, erlauben die Datenkommunikation in einem Fibre-Channel-Speichernetz (SAN) mit langen Glasfaserstrecken. Wird keine Distanzerweiterung eingesetzt, besteht wegen der Verzögerung (der Zeit, die ein Impuls für den Weg hin und zurück braucht) eine Begrenzung auf einige Kilometer zwischen Quelle und Ziel im Netz. Wenn das Glasfaserkabel länger ist, nimmt der Durchsatz stark ab. Die Buffer-Credit-Methode, eine Form der Speichererweiterung, umgeht dieses Problem. Mit ihr lassen sich Storage-Einrichtungen nutzen, die Hunderte von Kilometern vom Arbeitsstandort entfernt sind.

In der Datenflusskontrolle des Buffer-Credit tragen Quelle und Ziel die maximal zulässige Menge noch nicht bestätigter Frames (Buffer Credits) ein, bei deren Erreichen die Quelle aufhört, Daten zu senden. Das ist eine Potenz von 2, etwa 4, 8 oder 16. In manchen SANs sind auch höhere Werte möglich, aber nur selten werden aus Kostengründen mehr als 256 Buffer Credits genehmigt. Ein Zähler an der Quelle verfolgt die Zahl der Buffer Credits. Jedes Mal, wenn ein Frame von der Quelle verschickt wird, erhöht sich der Zähler um 1. Jedes Mal, wenn das Ziel einen Frame empfängt, schickt es eine Bestätigung zurück an die Quelle, die den Zähler um 1 senkt. Wenn die Zahl der Buffer Credits das definierte Maximum erreicht, stoppt die Quelle die Versendung, bis sie die nächste Bestätigung vom Ziel erhält. Das verhindert den Verlust von Frames, der eintreten würde, wenn die Quelle in Verhältnis zum Empfänger zu schnell senden würde.

In dem Maß, in dem die mögliche Länge einer Glasfaserstrecke sich in Relation zum Durchsatz erhöht, steigt auch die Zahl der Buffer Credits, die für optimale Leistung nötig sind, direkt proportional an. Auch im Verhältnis zu einer Steuerung des Durchsatzes auf einem Glasfasersegment wächst die Zahl der Buffer Credits direkt proportional mit.

Speichernetze mit großen Puffern oder anderen Methoden, die mögliche Entfernung der Speichersysteme zu vergrößern, verbreiten sich mit der Nachfrage nach externer Hochgeschwindigkeitsspeicherung in größerer Entfernung und mit größerer Speicherkapazität.

Folgen Sie SearchStorage.de auch auf Twitter, Google+ und Facebook!

Diese Definition wurde zuletzt im Mai 2016 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über SAN-Management

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

Powered by:

SearchSecurity.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close