Definition

Cloud Seeding

Cloud Seeding ist eine Option, mit der eine Organisation ihr erstes Daten-Backup bei einem Cloud-Service vereinfachen kann.

Nach Installation der entsprechenden Software eines Cloud-Providers auf den eigenen Servern würde normalerweise das Backup via Internet beginnen. Doch die Übertragung größerer Datenmengen kann dauern. Einige Cloud-Storage-Provider bieten daher die Option "Seeding" (engl. für "Aussaat") an: Sie schicken dem Kunden eine Festplatte oder andere Appliance; dieser legt lokal ein Backup darauf an und schickt die Festplatte zurück.

Die Daten des Kunden werden dann beim Cloud-Provider als Initial-Backup auf den Server kopiert. Ist das erledigt, brauchen die Server des Kunden fortan nur noch geänderte Daten zu sichern.

Diese Definition wurde zuletzt im Dezember 2011 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Backup-Tools

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

SearchSecurity.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close