Definition

Clustered-NAS (Clustered Network-attached Storage)

Mitarbeiter: Marc Staimer

Ein Clustered-NAS-System ist ein verteiltes Dateisystem, das gleichzeitig das gleichzeitig auf mehreren NAS-Knoten läuft. Clustering ermöglicht den Zugriff auf alle Dateien jedes Cluster-Knotens unabhängig vom physikalischen Speicherort der Datei. Die Anzahl und Position der Knoten sind transparent für Benutzer und Anwendungen, die auf sie zugreifen. Clustered-NAS-Systeme zeichnen sich durch ihre großen Dateisysteme aus, die bis auf Hunderte TByte (und mehr) der adressierbaren Kapazität skalieren können.

Clustered-NAS-Systeme bieten in der Regel transparente Replikation und Fehlertoleranz. Wenn ein oder mehrere Knoten ausfallen, kann das System deshalb weiterhin ohne Datenverlust funktionieren. Daten und Metadaten können über die Cluster sowie die darunterliegenden Block-Speichersubsysteme (DAS oder SAN) verteilt werden. Obwohl Clustering der Datei-Virtualisierung ähnelt, ist der Hauptunterschied aber mit wenigen Ausnahmen, dass die Systemknoten vom selben Anbieter sein müssen und ähnlich konfiguriert werden.

Diese Definition wurde zuletzt im August 2013 aktualisiert

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

SearchSecurity.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close