Definition

Cyborg-Anthropologe

Ein Cyborg-Anthropologe erforscht die Interaktion zwischen Menschen und Computern und beobachtet, wie die Technologie das Leben der Menschen verändert. Die Lehre der Cyborg-Anthropologie wurde 1993 bei einem Treffen der American Anthropological Association aus der Taufe gehoben.

Ein Cyborg wurde ursprünglich als Mensch angesehen, dessen körperliche Funktionen von technologischen Komponenten kontrolliert werden, wie etwa einer Sauerstoffpumpe, einer künstlichen Herzklappe oder einer Insulinpumpe. Im Laufe der Zeit hat sich die Bedeutung verändert und ist genereller geworden. Das Konzept der Cyborgs beschreibt die Abhängigkeit des Menschen von der Technologie.

Die Cyborg-Anthropologen gehen heute davon aus, dass fast alle Menschen zu Cyborgs geworden sind, weil Smartphones und andere Mobilgeräte als externe Erweiterungen des menschlichen Körpers angesehen werden können und es erlauben, neue Aufgaben zu übernehmen.

Eine prominente Vertreterin der Cyborg-Anthropologie ist die US-Wissenschaftlerin Amber Case, die am MIT Media Lab/Center for Future Civic Media tätig ist.  

Folgen Sie SearchStorage.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Diese Definition wurde zuletzt im Januar 2017 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Storage-Marktforschungsreports

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

SearchSecurity.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close