Definition

Flash-Dateisystem (Flash File System)

Diese Definition ist Teil unseres Essential Guides: Flash Storage beschleunigt das Rechenzentrum

Ein Flash-Dateisystem kommt auf NAND-basierenden SSD-Speichergeräten (Solid State Drive) zum Einsatz, um Informationen und Daten (Dateien) logisch so abzulegen, damit sie gespeichert und wieder abgerufen werden können.

Obwohl das Flash-Dateisystem natürlich im engen Zusammenhang mit den Dateisystemen der Betriebssysteme steht, die ihre Daten auf den SSD-Geräten abspeichern, können die Nutzer nicht direkt darauf zugreifen. Dieses Dateisystem ist Teil der Firmware und wird vom Flash-Controller dazu verwendet, die sogenannten Program/Erase-Zyklen (P/E) zu verwalten. Solche Flash-Dateisystem wie beispielsweise das NAND Flash-Dateisystem sind in der Regel proprietär und spezifisch für den jeweils individuellen Controller eines Flash-Gerätes.

•          exFAT

•          Unsorted Block Image File System (UBIFS)

•          Yet Another Flash File System (YAFFS)

Folgen Sie SearchStorage.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Diese Definition wurde zuletzt im Juli 2016 aktualisiert

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

Powered by:

SearchSecurity.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close