Definition

Hot Data

Hot Data sind die Daten eines Unternehmens oder einer anderen Organisation, auf die häufig zugegriffen wird. Typischerweise handelt es sich um geschäftskritische Informationen, die schnell verfügbar sein müssen und oft genutzt werden, um rasche Entscheidungen treffen zu können.

Hot Data lagern üblicherweise auf schnell zugänglichem Speicher. In hybriden Speicherumgebungen ist das zumeist Flash-Speicher. Cool Data hingegen sind die Daten, die weniger häufig abgerufen werden. Sie werden zumeist auf langsameren und kostengünstigeren Speicherelementen aufbewahrt – unternehmensintern oder in der Cloud.

Diese Definition wurde zuletzt im Mai 2015 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Enterprise-Storage: Planung und Management

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

Powered by:

SearchSecurity.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close