Definition

Komprimierung

Komprimierung beschreibt die Reduktion von Daten, um Speicherplatz oder Übertragungszeit zu sparen. Bei Datenübertragungen kann sich die Komprimierung entweder nur auf den Inhalt oder auf die gesamte Übertragungseinheit (einschließlich Header-Daten) erstrecken.

Inhaltskomprimierung kann einfaches Entfernen aller überzähligen Leerzeichen, die Einfügung eines einzelnen Wiederholungszeichens anstelle einer Kette sich wiederholender Zeichen, oder die Ersetzung häufiger Zeichenketten durch kürzere Platzhalter bedeuten. Diese Art der Komprimierung kann eine Textdatei auf 50 Prozent ihrer Originalgröße verkleinern. Die Komprimierung übernimmt ein Programm, das per Algorithmus bestimmt, wie Daten zu komprimieren oder dekomprimieren sind.

Grafik-Dateiformate sind in der Regel darauf ausgerichtet, Informationen so dicht wie möglich zu komprimieren, da diese Dateien typischerweise sehr groß werden. Bilddaten-Komprimierung ist dabei entweder verlustbehaftet (einige Informationen gehen permanent verloren) oder verlustfrei (alle Informationen sind wiederherstellbar).

Im Internet können größere Text-Dateien – entweder einzeln oder in einer Archiv-Datei – als Zip, Gzip oder ein anderes komprimiertes Format übermittelt werden.

Artikel wurde zuletzt im September 2005 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Kapazitätsoptimierung von Primärspeicher

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

0 Kommentare

Älteste Beiträge 

Passwort vergessen?

Kein Problem! Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse unten ein. Wir werden Ihnen eine E-Mail mit Ihrem Passwort schicken.

Ihr Passwort wurde an die folgende E-Mail-Adresse gesendet::

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

Powered by:

SearchSecurity.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close