Definition

Parität

Bei Computern bezeichnet Parität (vom lateinischen paritas: gleich oder gleichwertig) eine Technik, die überprüft, ob Daten bei der Übertragung oder beim Verschieben zwischen Speicherorten verloren oder überschrieben wurden.

So funktioniert das: Eine zusätzliche Binärzahl, das Paritätsbit, wird einer zu übertragenden Gruppe von Bits hinzugefügt. Dieses Bit dient nur zur Kontrolle, ob die Daten erfolgreich angekommen sind. Vor der Übertragung werden die gesetzten Datenbits gezählt; ist ihre Anzahl gerade, erhält das Paritätsbit den Wert 1 – damit wird also insgesamt eine ungerade Zahl übertragen. Ist die Anzahl der auf 1 gesetzten Datenbits bereits ungerade, wird das Paritätsbit auf 0 festgelegt.

Die Empfänger-Seite prüft dann jede Gruppe eingehender Bit darauf, ob sich eine ungerade Zahl ergibt. Ist die Summe gerade, dann ist ein Übertragungsfehler aufgetreten und die Übertragung wird entweder wiederholt oder das System angehalten und eine Fehlermeldung an den Benutzer gesendet.

Die obige Beschreibung bezieht sich auf die Funktionsweise der Paritätsprüfung in einem Computer. Insbesondere verwenden der Peripheral Component Interconnect (PCI) Bus und der I/O-Bus-Controller diese Methode der ungeraden Parität zur Fehler-Erkennung. Die einfache Paritätsprüfung ist keine unfehlbare Methode, da zwei Bits einer Übertragung fehlerhaft sein und sich damit gegenseitig verdecken könnten. Diese Möglichkeit wird für Übertragungen innerhalb eines Personal Computers als äußerst selten eingeschätzt. Bei einigen größeren Computer-Systemen gilt Daten-Integrität jedoch als extrem wichtig. Sie verwenden daher drei Bits für die Paritätsprüfung.

Paritätsprüfung wird auch in der Kommunikation zwischen Modems verwendet. Hier kann man zwischen gerader (erfolgreiche Übertragungen bilden eine gerade Zahl) oder ungerader Parität wählen. Benutzer können auch No Parity wählen; die Modems übertragen und prüfen dann kein Paritätsbit. In diesem Fall kann man davon ausgehen, dass andere Methoden der Fehlererkennung verwendet werden. Das Paritätsbit steht dann zusätzlich für Daten zur Verfügung, die Übertragung wird also beschleunigt. Modems koordinieren die Art der Paritätsprüfung vor Beginn der Übertragung.

Artikel wurde zuletzt im Mai 2005 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Solid-State-Speicher

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

0 Kommentare

Älteste Beiträge 

Passwort vergessen?

Kein Problem! Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse unten ein. Wir werden Ihnen eine E-Mail mit Ihrem Passwort schicken.

Ihr Passwort wurde an die folgende E-Mail-Adresse gesendet::

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

Powered by:

SearchSecurity.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close