Definition

RDRAM

Rambus Dynamic Random Access Memory (RDRAM) ist ein Memory-Typ, der eine Datentransfergeschwindigkeit von 1,6 GByte/s erreicht. RDRAM besteht aus drei Komponenten: dem RAM selbst, dem RAM-Controller (auch Rambus-Controller) und dem RAM-Channel (Rambus-Channel), der den RAM mit den Mikroprozessoren und den Geräten, die sie nutzen, verbindet.

Auch Direct Rambus (DRDRAM) ist eine Technologie, die von der Firma Rambus entwickelt und für Anwendungen wie 3D-Drucken, interaktive Spiele oder Streaming konzipiert wurde. In erster Linie sollte mit dieser Technologie DRAM beziehungsweise SDRAM abgelöst werden, da Geräte wie zum Beispiel Videokameras mit FireWire und Accelerated Graphics Port (AGP) leistungsstärkere Speicherchips benötigen, um Daten schneller in den angeschlossenen Computer/Server schreiben zu können.

Die Rambus-Architektur verfügt über einen 16-Bit breiten Datenbus und nicht wie DRAM über einen 8-Bit-Bus. Zudem werden die Daten mit einer Channel-Taktfrequenz von 800 MHz übertragen. Jeder Channel kann bis zu 32 RDRAM-Chips managen. DRDRAM nutzt Parallelverarbeitung, um die Daten vom RAM zum Cache-Memory zu senden, das näher an den Mikroprozessoren oder dem Display liegt. Dabei werden bis zu acht parallele Operationen verarbeitet. Rambus wurde so konzipiert, dass es in Standard-Motherboards passt. Die Komponenten, die in die Motherboard-Verbindung gesteckt werden nennt man Rambus In-line Memory Modules (RIMMs), die auch herkömmliche DIMMs ersetzen können.

Allerdings hat sich RDRAM nicht wirklich im Massenmarkt durchsetzen können. Zwar bringt es mehr Leistung, verbraucht aber mehr Strom und gibt mehr Wärme ab, was zu Problemen führt. Letztlich konnte sich in diesem Segment SDRAM durchsetzen. RDRAM wurde in Spielekosnolen wie der Nintendo 64 und der Playstation 2 eingesetzt.

Der Hersteller entwickelte als Nachfolger den XDR-Speicher, der unter anderem in der Playstation 3 und anderen Geräten mit Cell-Prozessor verbaut wurde.

Folgen Sie SearchStorage.de auch auf Twitter, Google+ und Facebook!

Diese Definition wurde zuletzt im April 2016 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Sichere Datenspeicherung

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

Powered by:

SearchSecurity.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close