Definition

Raw Device Mapping (RDM)

Raw Device Mapping (RDM) ist eine Option in mit VMware virtualisierten Serverumgebungen, in denen die Logical Unit Numbers (LUNs) von Speichersystemen im Speichernetz direkt mit einer virtuellen Maschine verknüpft werden können.

RDM ist eine von zwei Methoden, um virtuellen Maschinen den Diskzugriff zu eröffnen. Die andere Methode heißt Virtual Machine File System (VMFS). Während VMware VMFS für die meisten Datenzentrumsapplikationen empfiehlt (zum Beispiel Datenbanken, CRM und ERP), kann RDM für Konfigurationen verwendet werden, in denen virtuelle Maschinen miteinander oder virtuelle und physische Maschinen verknüpft werden oder wo SAN-fähige Applikationen innerhalb einer virtuellen Maschine stattfinden.

In einer Studie aus dem Jahr 2008, die die Leistung von VMFS und RDM auf einem ESX-Server 3.5 vergleicht, heißt es: „Für Workloads mit Zufallszugriff liefern VMWF und RDM bei Ein- und Ausgabe denselben Durchsatz. Bei sequentiellen Workloads mit kleinen Ein-/Ausgabedatenblöcken  liefert RDM einen gegenüber VMFS geringfügig erhöhten Durchsatz. Mit wachsender Ein-/Ausgabe.-Blockgröße verringert sich dieser Leistungsunterschied jedoch. Bei allen Workloads belastet RDM den Prozessor etwas weniger.“

RDM erlaubt die Nutzung bestehender SAN-Befehle. Das Verfahren wird im Allgemeinen genutzt, um die Leistung in Ein-/Ausgabe-intensiven Applikationen zu erhöhen. RDM kann entweder im virtuellen oder im physischen Kompatibilitätsmodus konfiguriert werden. Der virtuelle Modus bietet dieselben Vorteile wie VMFS, beispielsweise besseres File-Locking und Snapshots. Der physische Modus bietet Zugriff auf die meisten Hardwarefunktionen des Speichersystems, das angeschlossen wird.

Folgen Sie SearchStorage.de auch auf Twitter, Google+ und Facebook!

Diese Definition wurde zuletzt im Juni 2016 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über SAN-Management

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

Powered by:

SearchSecurity.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close