Definition

Sektor

Auf einer Diskette (heute fast ausgestorben) oder einer Festplatte für Computer ist ein Sektor eines der „Tortenstücke“, in die die Diskette oder die Festplatte unterteilt sind. Diese kreisförmigen Medien in solche Stücke oder Scheiben zu unterteilen, gibt ihnen eine Organisationsform, so dass die Daten durch die Lese-/Schreibköpfe der Drives auf ihnen platziert werden können. Die Diskette oder Platte ist außerdem in eine Anzahl von konzentrischen Kreisen unterteilt. Daten können durch die Angabe des Sektors und des Kreisteils (Track), der durch diesen Sektor läuft, genauer abgelegt oder wiedergefunden werden. Jeder Track ist wiederum unterteilt in eine Anzahl von Clustern, die die kleinste Speichereinheit darstellen, die adressierbar für Schreib- oder Leseprozesse ist. In der Regel ist ein Cluster 256 oder 512 Bytes lang.

Der Sektor 0 einer Diskette oder Festplatte enthält eine besondere Datei, die File Allocation Table (FAT). Die FAT gibt darüber Bescheid, wo sich das Dateiverzeichnis und wo sich Informationen über die Cluster-Nutzung auf dem Medium befinden. Als einfacher User hat man keinen direkten Zugang zu diesem Sektor 0.

Bei Festplatten wird der erste Sektor unterschiedlich bezeichnet: als Master Boot Record, als Partition Sector oder als Partition Table. Dieser Record oder Table informiert darüber, ob und wie die Platte in logische Partitionen unterteilt wurde – man kann zum Beispiel seine Festplatte in zwei logische Partitionen oder Drives aufteilen, so dass man verschiedene Betriebssysteme auf der Platte installieren und zwischen ihnen hin und her springen kann. Wenn das gewählte Betriebssystem gebootet oder in den RAM geladen wird, übernimmt ein Programm in diesem Teilsektor kurz die Kontrolle und bestimmt, wie die Festplatte aufgeteilt werden soll. Danach wird der restliche Teil des Betriebssystems in den RAM geladen.

Die Sektoren sowie der verbleibende Rest der Diskette oder Festplatte sind das Resultat eines Konfigurationsprozesses, der „Formatierung“ genannt wird. Die meisten Disketten von früher oder die heutigen Festplatten sind bereits formatiert. Wenn man jedoch ein älteres Exemplar benutzen will, empfiehlt sich eine sofortige Neuformatierung. Man kann dies über ein Tool abwickeln, das mit dem Betriebssystem ausgeliefert wird.

Folgen Sie SearchStorage.de auch auf Twitter, Google+ und Facebook!

Artikel wurde zuletzt im Dezember 2015 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Disk-Laufwerke

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

0 Kommentare

Älteste Beiträge 

Passwort vergessen?

Kein Problem! Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse unten ein. Wir werden Ihnen eine E-Mail mit Ihrem Passwort schicken.

Ihr Passwort wurde an die folgende E-Mail-Adresse gesendet::

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

Powered by:

SearchSecurity.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close