Definition

Thin Provisioning (TP)

Thin Provisioning (TP) ist eine Methode, um den verfügbaren Speicherplatz in einem Storage Area Network (SAN) effizienter zu nutzen. Thin Provisioning weist Festplattenspeicher verschiedenen Anwendern, basierend auf deren aktuellen Bedarf, flexibel zu.

Im konventionellen Storage-Provisioning-Modell, auch als Fat Provisioning (FP) bezeichnet, wird Storage über den jeweiligen Bedarf hinaus zugewiesen, da man erwartet, dass der Bedarf und die Datenkomplexität steigt. Ein Resultat von FP ist, dass der Ausnutzungsgrad niedrig ist. Dabei erwirbt man unter Umständen Speicherplatz, der niemals verwendet wird. Innerhalb von Thin Provisioning gibt es dieses Problem nicht, da der Overhead gering gehalten wird. Zu den weiteren Vorteilen zählen ein geringerer Stromverbrauch, weniger Platzbedarf für Hardware und eine reduziertere Hitzeerzeugung verglichen mit herkömmlichen Storage-Systemen.

Diese Definition wurde zuletzt im Juli 2014 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über SAN-Management

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

Powered by:

SearchSecurity.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close