Definition

Treiber

Ein Treiber ist ein Programm, das mit einem speziellen Gerät oder einer häufig optionalen Software-Komponente interagiert. Der Treiber umfasst dabei die entsprechenden Informationen über das Gerät oder die spezielle Software-Schnittstelle. Programme oder Rechner, die den Treiber verwenden, haben diese Informationen in der Regel nicht implementiert. Bei persönlichen Computern (PCs) oder Notebooks kommt ein Treiber oftmals in Form einer DLL-Datei (Dynamic Link Library) vor.

Ein Treiber ist quasi eine Abstraktionsschicht, die es ermöglicht, Funktionen von Geräten oder Software zu nutzen, die dem Host sonst nicht zugänglich wären. Mit ihm ist das zugrunde liegende Betriebssystem in der Lage, sonst unbekannte Hard- und Software zu nutzen. Dem entsprechend unterschiedet man zwischen Hardware- und Software-Treibern.

Diese Definition wurde zuletzt im August 2014 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Data-Center-Storage

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

Powered by:

SearchSecurity.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close