Definition

VMware VADP (VMware vStorage API for Data Protection)

VMware VADP (VMware vStorage API for Data Protection) ist eine vStorage-Schnittstelle, die virtuelle Maschinen (VMs) unter vSphere sichert und wiederherstellt. VADP wurde mit vShpere 4 eingeführt und ersetzte das Framework VMware Consolidated Backup (VCB).

Anders als VCB, das die Installation einer separaten Komponente auf dem VCB Proxy Server erforderte, ist VADP direkt Teil des Backup-Produkts.

VADP sichert virtuelle Maschinen unter vSphere von einem zentralen Backup-Server oder einer zentralen Backup-VM ohne Backup-Agent. Die Backup-Verarbeitung muss nicht innerhalb jeder Gast-VM auf dem ESX/ESXi-Host abgewickelt werden. Deshalb werden ESX/ESXi-Hosts von der Backup-Verarbeitung befreit, so dass sie mehr VMs beherbergen können.

Durch die VADP-Funktion Changed Block Tracking (CBT) kann VMkernel veränderte Datenblocks lokalisieren. Soll ein inkrementelles Backup durchgeführt werden, identifiziert VMkernel sehr schnell die Blocks, die gesichert werden müssen. Das steigert die Geschwindigkeit inkrementeller Sicherungsläufe und bei der Replikation von Daten.

Diese Definition wurde zuletzt im Juli 2016 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Datenspeicherlösungen für virtuelle Server

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

Powered by:

SearchSecurity.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close