Definition

iSCSI-Adapter

Ein iSCSI-Adapter (Internet Small Computer System Interface) ist eine Netzwerk-Interface-Karte (NIC), die den Datenaustausch zwischen einem Host-Computer und einem iSCSI-basiertem Storage-Array über Ethernet- und TCP/IP-Netzwerke gewährleistet.

Man bezeichnet den iSCSI-Adapter auch als Host Bus Adapter (HBA) oder iSCSI-NIC. Er übernimmt das Mapping der iSCSI-Kommandos zum TCP/IP, um die Daten-I/Os zuzulassen. Der iSCSI-Adapter umfasst typischerweise einen Netzwerk-Interface-Controller, eine TCP/IP Offload Engine (TOE) und einen SCSI-Adapter. Die Adapter-Hardware übernimmt die iSCSI- und TCP/IP-Prozessfunktionen, damit die CPU-Leistung für Server-Anwendungen und optimierte iSCSI-SAN-Performance genutzt werden kann.

Ein Hardware-basierter iSCSI-Adapter kann generell eine bessere Performance als Software-iSCSI-Initiatoren garantieren. Trotzdem ist der Bedarf an iSCSI-Initiatoren zurückgegangen, da Server nun über leistungsfähigere Cores verfügen.

Folgen Sie SearchStorage.de auch auf Twitter, Google+ und Facebook!

Diese Definition wurde zuletzt im Januar 2016 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Disk-Arrays

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

Powered by:

SearchSecurity.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close