Definition

iSCSI-Adapter

Ein iSCSI-Adapter (Internet Small Computer System Interface) ist eine Netzwerk-Interface-Karte (NIC), die den Datenaustausch zwischen einem Host-Computer und einem iSCSI-basiertem Storage-Array über Ethernet- und TCP/IP-Netzwerke gewährleistet.

Man bezeichnet den iSCSI-Adapter auch als Host Bus Adapter (HBA) oder iSCSI-NIC. Er übernimmt das Mapping der iSCSI-Kommandos zum TCP/IP, um die Daten-I/Os zuzulassen. Der iSCSI-Adapter umfasst typischerweise einen Netzwerk-Interface-Controller, eine TCP/IP Offload Engine (TOE) und einen SCSI-Adapter. Die Adapter-Hardware übernimmt die iSCSI- und TCP/IP-Prozessfunktionen, damit die CPU-Leistung für Server-Anwendungen und optimierte iSCSI-SAN-Performance genutzt werden kann.

Ein Hardware-basierter iSCSI-Adapter kann generell eine bessere Performance als Software-iSCSI-Initiatoren garantieren. Trotzdem ist der Bedarf an iSCSI-Initiatoren zurückgegangen, da Server nun über leistungsfähigere Cores verfügen.

Folgen Sie SearchStorage.de auch auf Twitter, Google+ und Facebook!

Diese Definition wurde zuletzt im Januar 2016 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Disk-Arrays

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

0 Kommentare

Älteste Beiträge 

Passwort vergessen?

Kein Problem! Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse unten ein. Wir werden Ihnen eine E-Mail mit Ihrem Passwort schicken.

Ihr Passwort wurde an die folgende E-Mail-Adresse gesendet::

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

Powered by:

SearchSecurity.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close