NAS-Management-Definitionen

  • #

    Dateisystem

    Dateisystem sind integraler Bestandteil eines Betriebssystems und definieren, wie Dateien benannt und wo sie logisch gespeichert werden.

  • Windows Storage Server 2012

    Microsoft Windows Storage Server 2012 ist eine Plattform für NAS- sowie iSCSI-Systeme und baut auf dem Betriebssystem Windows Server 2012 auf.

  • C

    Cloud Network Attached Storage (Cloud NAS)

    Ein Cloud NAS bietet Anwendern die Möglichkeit, ihre Daten auf einen Speicher via Internet in ähnlicher Weise wie auf einem lokalen NAS abzuspeichern.

  • N

    NDMP (Network Data Management Protocol)

    NDMP ermöglicht NAS-Geräten die direkte Kommunikation mit Backup-Storage-Devices und reduziert damit die Netzlast.

  • Network Attached Storage (NAS)

    Network Attached Storage (NAS) ist für die Speicherung vieler überschaubar großer Dateien gedacht.

  • P

    Planung der Storage-Kapazitäten

    Die Planung von Speicherkapazitäten besteht aus der Beurteilung und Vorhersage zukünftigen Storage-Bedürfnisse.

  • U

    Unified Storage

    Unified Storage bezeichnet Speichersysteme, die sowohl blockbasierte als auch dateibasierte Protokolle bedienen und eine zentrale Verwaltung bieten.

  • V

    Virtuelles NAS (Virtual NAS)

    Ein NAS (Network Attached Storage) lässt sich auch virtualisieren. Das bringt gewisse Vorteile bezüglich Ausfallsicherheit, Erweiterung und Umzügen.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close