Storage-Hardware-Definitionen

  • #

    3D XPoint

    3D XPoint ist ein nicht-flüchtiger Speicher von Micron Technology und Intel. 3D XPoint soll die Lücke zwischen DRAM- und NAND-Flash-Storage füllen.

  • 3D-NAND-Flash

    3D-NAND ist ein Flash-Speichertyp, bei dem die Speicherzellen übereinander, also dreidimensional, gestapelt werden.

  • All-Flash Array mit MLC- oder SLC-Technologie

    All-Flash Arrays für Unternehmen setzen auf MCL oder SLC FLash. Solid-State Drives (SSD) lösen herkömmliche, mechanische Festplatten ab.

  • Array

    Im IT-Bereich beschreibt der Begriff "Array" eine Methode zur verteilten Datenspeicherung auf mehreren Geräten.

  • Asynchrone Replikation

    Die asynchrone Replikation ist eine Backup-Methode, bei der die Daten erst auf das primäre Storage-Array geschrieben und dann repliziert werden.

  • Byte

    Das Byte ist eine Dateneinheit mit einer Länge von acht Binärstellen (Bits) und die Basis für die Größenbezeichnungen von Computerspeichern.

  • Dateisystem

    Dateisystem sind integraler Bestandteil eines Betriebssystems und definieren, wie Dateien benannt und wo sie logisch gespeichert werden.

  • Disk-Mirroring (RAID 1)

    Die klassische Festplatten-Spiegelung wir auch als Disk-Mirroring bezeichnet und stellt die einfachste Form der Daten-Sicherung in RAID-Verbund dar.

  • DNA-Storage

    DNA-Storage bezeichnet ein Speicherverfahren, das binäre Daten in einen synthetischen DNA-Strang umwandelt.

  • eMLC-Flash (Enterprise MLC)

    Enterprise MLC (eMLC) bietet verglichen zu MLC (Multi-Level Cell) mehr Schreibzyklen und eignet sich aus diesem Grund für Enterprise-Workloads.

  • Erasure Coding (EC)

    Mithilfe von Erasure Coding (EC) kann man Daten für spezielle Absicherung erweitern und kodieren. Danach legt man diese auf verteiltes Storage ab.

  • Express Bay

    Express Bay ist ein extern zugänglicher Storage Slot. Er ist ist explizit für PCIe-SSDs mit NVMe und SCSIe ausgelegt.

  • Festplatten-Cache (Disk Cache)

    Disk Cache oder Festplatten-Cache ist in modernen Festplatten enthalten. Damit lassen sich Schreib- und Lese-Zugriffe beschleunigen.

  • Festplatten-Striping

    Als Festplatten-Striping bezeichnet man das Organisieren und das Verteilen über mehrere Partitionen auf mehreren Festplatten in einem Rechner.

  • Flash-basierte Solid State Drives (SSD)

    Ein Flash-basiertes Solid State Drive (SSD) ist ein nicht-volatiles Speichermedium, in dem Daten dauerhaft in Flash-Speicher untergebracht werden.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close