• Was ist das
    • Was ist das Schließen

      Was ist das?

      Sponsored Content ist ein von IT-Anbietern zur Verfügung gestellter spezieller Anzeigenbereich. Hier finden Sie Fachinhalte und interaktive Medien, die am Thema der Webseite ausgerichtet sind.

      Erfahren Sie mehr

Flexible, kostengünstige Flash-Storage-Lösung unterstützt Datenanalysen

von Al Perlman

Selbst erstellte sowie öffentlich z. B. in sozialen Medien generierte Daten zu erfassen und zu analysieren, um daraus Entscheidungen abzuleiten und neue Impulse zu gewinnen, eröffnet Organisationen jeder Größe ungeahnte Geschäftsmöglichkeiten. Deshalb hat das Beratungsunternehmen McKinsey & Co. Big Data auch als „die nächste Schwelle für Innovation, Produktivität und Wettbewerb“ bezeichnet.

Kostenloser Download

Der Nutzen von Dell EqualLogic und Compellent Speicherlösungen für Ihr Unternehmen

Jetzt Ansehen

Damit Organisationen aus Daten Erkenntnisse gewinnen können, muss jedoch auch die zugrunde liegende Technologieinfrastruktur dieser Aufgabe gewachsen sein. Insbesondere Datenanalysen bringen Speicherinfrastrukturen hinsichtlich Kapazität und Performance schnell an ihre Grenzen. Bei analysebasierten Workloads muss die Speicherinfrastruktur in der Regel riesige Datenmengen verarbeiten und in Sachen IOPS, Durchsatz und Latenzzeiten eine bisher beispiellose Performance abliefern. Speichersysteme, die auf traditionellen rotierenden Festplattenlaufwerken (HDD) basieren, sind dem nicht gewachsen. Je näher Unternehmen der Echtzeitanalyse kommen, desto innovativer können sie ihren Entscheidungsträgern, Mitarbeitern und Kunden transparente Informationen zur Verfügung stellen. Es dreht sich also alles darum, aus Daten die richtigen Erkenntnisse als Grundlage für Geschäftsentscheidungen zu gewinnen.

Data Analytics stellt für die Storage-Infrastruktur zweifellos eine Herausforderung dar. Wer diese meistern will, muss Speicherlösungen bereitstellen, bei denen die Performance-Vorteile der Flash-Technologie nahtlos mit den Kapazitätsvorzügen traditioneller HDDs kombiniert werden. Um den IOPS-Anforderungen der Datenanalyse zu genügen, kommt man an Flash nicht vorbei, und für manche Umgebungen und Workloads braucht man reine Flash-Lösungen. Ab einem gewissen Punkt werden aus den häufig angeforderten Daten der Big Data Analytics jedoch Daten, die nur noch selten oder gar nicht mehr genutzt werden und deshalb auf eine niedrigere Speicherstufe und letzten Endes in ein Archiv verschoben werden müssen. Deshalb sieht die ideale Lösung bei Analytics so aus: Wenn nötig kann das Unternehmen reine Flash-Lösungen verwenden, ansonsten aber auch auf eine Architektur zurückgreifen, die Hybrid-Flash sowie HDD-basierten Storage unterstützt.

Und während Performance und Kapazität zweifelsohne große Herausforderungen bilden, spielen auch Kosten, Skalierbarkeit und Verwaltbarkeit eine nicht zu unterschätzende Rolle. Insbesondere der Kostenfaktor ist wichtig, weil die meisten reinen Flash-Storage-Lösungen noch sehr teuer sind und deshalb oft keine Option darstellen. Hier kommen die bahnbrechenden Innovationen von Dell ins Spiel. Durch sie werden Datenanalysen für alle Arten von Unternehmen deutlich kosteneffizienter.

Dell bietet flashoptimierte Lösungen, die sowohl reine Flash- als auch Hybrid-Flash-Arrays umfassen und eine in der Branche einzigartige Preis-pro-IOPS-Performance liefern. Denn aufgrund der hohen IOPS-Anforderungen in der Datenanalyse bieten sich die Kosten pro IOPS hier deutlich besser als Messgröße für das Preis-Performance-Verhältnis an, als die sonst üblichen Kosten pro Gigabyte. Nach Kosten pro IOPS gerechnet sind Dell-Lösungen fünfmal günstiger als vergleichbare reine Flash-Konfigurationen. Diesen deutlichen Wettbewerbsvorteil konnte sich Dell verschaffen, indem das Unternehmen Fortschritte bei Flash-Speichern bzw. Solid-State Drives (SSD) mit Verbesserungen seiner hochentwickelten Speicher-Tiering-Software kombinierte.

Fundierter Überblick: Speicheroptionen für Virtuelle Serverumgebungen
Erfahren Sie mehr >

Auch in Sachen Skalierbarkeit und Verwaltung ist die Kombination aus Flash (oder SSDs) und HDD-Storage innovativ, denn innerhalb einer Architektur haben Dell-Kunden die Wahl zwischen reinem Flash-Storage für Big Data Analytics und Hybrid-Flash- sowie HDD-basiertem Storage. Über automatisches Tiering werden Daten in der Storage-Infrastruktur verschoben, sodass jede Disk effizient genutzt wird. Durch die Scale-Out-Architektur kann die IT nahtlos neue Controller und Arrays modulweise hinzufügen und die Kapazität ohne Performance-Einbußen der bestehenden Anwendungen steigern. Auch bei den bereits vorhandenen Storage-Arrays kommt es zu keinerlei Unterbrechungen.

Datenanalysen oder vielmehr Erkenntnisgewinne aus Big Data sind aus den Rechnerumgebungen der Unternehmen in Zukunft nicht mehr wegzudenken. In sämtlichen Branchen erkennen innovative Unternehmen, welche Vorteile es bietet, Rohdaten verschiedensten Ursprungs in Echtzeit zu analysieren und auf dieser Grundlage fundiertere, schnellere und bessere Entscheidungen zu treffen. Mit den flashoptimierten Storage-Lösungen von Dell hat die Zukunft bereits begonnen.

© 2014 Dell Inc. Alle Rechte vorbehalten. Keine Teile dieses Dokuments dürfen ohne ausdrückliche Zustimmung von Dell Inc reproduziert werden.