Essential Guide

Mehr Datensicherheit durch Replikation und Snapshots

Grundlagen und Tipps wie Replikations- und Snapshot-Verfahren die Datensicherheit erhöhen.

Einführung

Aufgrund steigender Geschäftsanforderungen und beständiger Always-On-Mentalität sind Unternehmen gezwungen, ihre Daten, Anwendungen und IT-Prozesse so abzusichern, dass sie auch im Falle einer Störung schnell wieder verfügbar sind oder erst gar  nicht ausfallen.

Redundante Komponenten sind eine Methode, die Datensicherheit im Rechenzentrum zu erhöhen. Neben der Hardware-Redundanz lassen sich zusätzlich multiple Datenkopien nutzen, um Informationen sicher abzulegen und vorzuhalten.

Verfahren wie Replikation oder Snapshots ermöglichen es, die Daten redundant und an verschiedenen Standorten zu speichern. Im Falle eines Systemausfalls kann eine Datenwiederherstellung mit diesen Informationen ohne große Ausfallzeiten erfolgen.

Es gibt verschiedene Replikationsverfahren, die unterschiedliche Anforderungen bedienen. So muss man zwischen beispielsweise zwischen Host-basierter, asynchroner, synchroner und Remote Replikation unterscheiden, die dem entsprechend verschiedene Vorteile offerieren.

Aber auch bei den Snapshots gibt es mehrere Optionen, diese durchzuführen beziehungsweise unterscheiden sich Snapshots physischer Server von denen virtueller Maschinen. Diese Vielfalt sollte der Administrator kennen, um für seine Storage-Umgebung die richtige Methode identifizieren und optimal nutzen zu können.

Dabei gilt es bei jeder Vervielfältigungsmethode abzuwägen, welches Maß das richtige ist, ohne die IT-Umgebung zu beschweren. Zu viele Repliken oder Snapshots können dazu führen, dass die Speicherkapazitäten schnell knapp werden oder die Performance von Storage-Prozessen darunter leidet. Legt der IT-Manager zu wenige Datenkopien an, kann dies andererseits dazu führen, dass sich nicht das gewünschte Recovery Point Objective erreichen lässt. Das bedeutet, dass die Datenkopien zu weit zurückliegen, um schnellst möglich wieder den normalen Produktionsablauf aufzunehmen.

Generell muss der EDV-Beauftragte darauf achten, welche Anforderungen seine Umgebung hat: sind es nur physische Server oder rein virtuelle Instanzen, die der Data-Protection-Prozes umfasst oder ist es eine gemischte IT-Landschaft? Wie viel Ausfallzeit ist im schlimmsten Falle verkraftbar und welcher Datenbestand ist zwingend notwendig, um die Geschäftsprozesse ohne Unterbrechung oder mit geringstmöglicher Pause wieder zur Verfügung zu stellen? Diese und andere Fragen sind grundsätzlich essentiell, um eine Strategie für die Data Protection und somit für die notwendigen Replikationen und Snapshots zu erstellen.

Der Essential Guide gibt einen Überblick über die unterschiedlichen Replikations- und Snapshot-Verfahren sowie zahlreiche Tipps zu Konfigurationen, Problembehebungen und Datenkopien virtueller Maschinen. Unternehmen, die ein Mehr an Datensicherheit für ihre Geschäftsprozesse benötigen, können den Einsatz solcher Vervielfältigungsmethoden nicht vernachlässigen. 

1Grundlagen der Replikation-

Funktionsweise unterschiedlicher Replikationsverfahren

Eine kurze Übersicht über verschiedene Replikationsmethoden und ihre Vor- und Nachteile.

Tipp

Die Vor- und Nachteile von Hardware- und Software-basierter Replikation

Hardware- und Software-basierte Replikation haben Vor- und Nachteile. Unternehmen sollten abwägen, bevor sie sich entscheiden. Weiterlesen

Tipp

Wie funktioniert Drei-Wege-Replikation?

Drei-Wege-Replikation kann Replikationen zwischen Zweigstellen und Rechenzentrum vereinfachen, Performance erhöhen und Transaktionszeiten verkürzen. Weiterlesen

Feature

Software-basierte Replikationstechnologien

Software-basierte Replikation könnte Array-basierte Technologien ablösen - Virtualisierung und Cloud unterstützen diesen Prozess. Weiterlesen

Tipp

Replikation für Disaster Recovery

Für die DR-Strategie kann der Anwender seine Daten mit Hardware- oder Software-basierter Replikation schützen. Weiterlesen

2Grundlagen von Snapshots-

Funktionsweise verschiedener Snapshot-Methoden

Ein Überblick über unterschiedliche Snapshot-Prozesse und ihre Vor- und Nachteile.

Ratgeber

Einführung in VMware-Snapshots

VMware-Snapshots sind Datenkopien und Wiederherstellungspunkte einer virtuellen Maschine. Weiterlesen

Tipp

Die Snapshot-Grundlagen von KVM verstehen

Sie können sowohl mit Linux LVM als auch libvirt KVM-Snapshots erstellen. Letzteres ermöglicht Live-Snapshots. Weiterlesen

Tipp

Journal-basierte Data Protection vs. Snapshots

Snapshots sind eine Option zur VM-Absicherung, können aber Nachteile haben. Journal-basierte Data Protection bietet eine Alternative. Weiterlesen

3Tipps für Hypervisor-Repliken-

Tipps für Hypervisor-Replikationen und Active Directory-Probleme

Es ist wichtig für Administratoren, einschätzen zu können, wann sich eine Hypervisor-Replikation lohnt, wie sie umgesetzt wird und wie sich die Speicherzuteilung gestalten lässt.

Tipp

Wann ist Hypervisor-basierte Replikation sinnvoll

Es gibt verschiedene Situationen, in denen Hypervisor-basierte Replikation sinnvoller ist als Array- oder Software-basierte Replikation. Weiterlesen

Tipp

Tipps zum Erstellen von Hyper-V-Repliken

Mit Hyper-V-Replikationen lassen sich sekundäre, offline-VMs erstellen, die für Recovery-Prozesse im Falle einer Störung verwendet werden können. Weiterlesen

Antwort

Speicherzuteilung für Hyper-V-Replikation

Wie sollte der Speicher zugeteilt, respektive verteilt werden, wenn man die Hyper-V-Replikationsfunktion einsetzt? Weiterlesen

Antwort

Wiederherstellungspunkte in vSphere Replication 6 als Backup nutzen

Wiederherstellungspunkte in vSphere Replication 6 bieten gegenüber Snapshots einige Vorteile und eignen sich so auch hervorragend für Backups. Weiterlesen

4Tipps für Snapshot-Nutzung-

Tipps und Best Practices für Snapshots

Snapshots lassen sich auf unterschiedliche Weise durchführen und nutzen. Tipps, wie sich das Beste aus Snapshots machen lässt.

Tipp

Snapshot-Nutzung für Backup und Disaster Recovery

Snapshots taugen für mehr als nur für den Einsatz kurzfristiger Datensicherung. Mit ihnen lässt sich eine mehrstufige Architektur für DR aufbauen. Weiterlesen

Tipp

Konfigurations-Optionen für Snapshots in virtuellen Umgebungen

SAN-Snapshots sind effizient, wenn sie richtig konfiguriert sind. Gleichzeitig muss man zwischen kompletten oder differentiellen Snapshots wählen. Weiterlesen

Tipp

Problembehandlung bei VMware-Snapshots

Lösungen für Probleme mit VMware-Snapshots sind essentiell für Anwender. Die Wiederherstellungspunkte der virtuellen Maschine sind wichtige IT-Instrumente. Weiterlesen

Tipp

VMware Linked Clones: Die Snapshot-Funktion optimal nutzen

Möchten Sie mehrere virtuelle Maschinen generieren, die alle auf dem gleichen virtuellen Disk Image basieren, nutzen Sie am besten Linked Clones. Weiterlesen

Tipp

Snapshot-Größe und andere Ursachen für langsame Schnappschüsse

Bei häufigen Snapshots in VMware-Umgebungen kann die Leistung der VMs einbrechen. Hier erfahren Sie, warum. Weiterlesen

Tipp

Mit libvirt statt LVM KVM-Snapshots im Live-Betrieb erstellen

Sowohl mit LVM als auch mit libvirt lassen sich KVM-Snapshots erstellen. Allerdings können nur mit libvirt auch Live-Snapshots erstellt werden. Weiterlesen

5Definitionen zum Thema-

Definitionen zum Thema Snapshots und Replikation

Eine Übersicht an Begriffen, die unterschiedliche Snapshot- und Replikationsverfahren erläutern.

Definition

Asynchrone Replikation

Die asynchrone Replikation ist eine Backup-Methode, bei der die Daten erst auf das primäre Storage-Array geschrieben und dann repliziert werden. Weiterlesen

Definition

Remote-Replikation

Remote-Replikation dient der Sicherung von Daten im Produktivbetrieb für ein Desaster Recovery. Weiterlesen

Definition

Host-basierte Replikation

Host-basierte Replikation wird mithilfe von Software realisiert, die sich auf den Applikations-Servern befindet. Sie ist günstiger als andere Optionen. Weiterlesen

Definition

Datenbankreplikation

Die Datenbankreplikation ist ein regelmäßiger Kopiervorgang, um Inkonsistenzen zu vermeiden. Alle Nutzer arbeiten so mit dem gleichen Datenbestand. Weiterlesen

Definition

Storage-Replikations-Service (Storage Replication Service)

Storage-Replikations-Service nennt man einen Dienst, bei dem man kontinuierlich Backup-Daten in Echtzeit dupliziert. Das hilft bei Disaster Recovery. Weiterlesen

Definition

Snapshot

Storage-Snapshots unterstützen die Backup- und Recovery-Prozesse. Weiterlesen

Definition

VM-Snapshot

Mit einem VM-Snapshot lässt sich der Zustand einer virtuellen Maschine zu einem bestimmten Zeitpunkt darstellen. Weiterlesen

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close