HP StoreSystem: Neues konvergiertes System vereint 3PAR und StoreOnce

HP konvergiert sein Storage-Portfolio und vereint 3PAR und StoreOnce, will Dell im Midrange-Bereich konkurrenz machen.

Hewlett-Packard bündelt seine Flaggschiff-Storage-Arrays der Reihe 3PAR StoreServ mit StoreOnce, seiner Software für Daten-Deduplizierung bei Backups, zu einer neuen konvergierten Plattform. Ebenfalls neu herausgebracht hat das Unternehmen zwei iSCSI-Storage-Systeme der Gruppe StoreVirtual.

Bei HP StoreSystem handelt es sich um ein konvergiertes System, in dem HP 3PAR StoreServ 7000 Storage und dazugehörige Software mit der Backup-Software StoreOnce vereint ist. Die System-Software enthält Replikation, Daten-Optimierung, Reporting, Sicherheitsfunktionen und Anwendungssuiten für VMware. StoreSystem 7200 ist in vier, StoreSystem 7400 in drei Konfigurationen erhältlich. Für einen schnellen Einsatz werden sie direkt ab Werk in Regalen ausgeliefert.

StoreServe basiert auf der Übernahme von 3PAR durch HP für 2,4 Milliarden Dollar im Jahr 2010. Es ist aktuell das meistverkaufte Array von HP und deckt den Bereich unteres Midrange bis Enterprise ab. Die StoreSystem-Plattform vergrößert die Reichweite von StoreOnce, das auch mit Platten-Bibliotheken von HP und seiner Backup-Software Data Protect erhältlich ist.

Ähnlich bildet die Übernahme von LeftHand Networks im Jahr 2008 für 360 Millionen Dollar die Grundlage für die iSCSI-Plattform StoreVirtual von HP. Auch dieses Angebot wurde jetzt erweitert. HP StoreVirtual 4530 und 4570 werden mit Servern des Typs HP ProLiant Gen8 gebündelt. Diese Systeme haben mehr Kapazität als die im November vorgestellten 4130 und 4330. StoreVirtual wird von HP zudem auch als virtuelle Storage-Appliance (VSA) angeboten.

Die Systeme im Bündel mit ProLiant-Servern sind für die Vertriebspartner einfacher zu verkaufen und zum Einsatz zu bringen, sagt Craig Nunes, Vice President für Marketing bei HP Storage. „StoreVirtual lässt sich auf zwei Arten einsetzen: als VSA oder als konvergente Appliance im Paket mit ProLiant“, erklärt er. „Unsere Partner verkaufen Massen an ProLiant-Servern, also haben sie eine einfache Geschichte zu erzählen, wenn sie mit einem ProLiant-Kunden sprechen. Die Produkte sind einfach und enthalten sämtlich einen Satz an Software-Funktionen. Sie kommen in einem Paket und zu einem Gesamtpreis.“

Die 4530 unterstützt Midline-SAS-Laufwerke mit 3 Terabyte in 12 Steckplätzen, also insgesamt 36 TB pro Knoten, und lässt sich zu einem Cluster mit 16 Knoten hochskalieren. In die 4730 passen 25 SAS-Laufwerke mit je 900 Gigabyte im Format 2,5 Zoll, was 22,5 Terabyte pro Knoten ergibt. 4530 und 4730 sind die Ablösung für die 4500, die bis zu 24 Terabyte an Kapazität und bis zu 7 TB in einer Performance-Konfiguration bot.

Der Preis für HP StoreSystem beträgt 171.000 Dollar, einschließlich Hardware, Software, Support und Installation. StoreVirtual 4530 hat einen Startpreis von 28.000 Dollar, StoreVirtual 4730 gibt es ab 48.000 Dollar. Die Produkte sollen ab nächstem Monat verfügbar sein.

Für James Bagley, leitender Analyst bei Storage Strategies Now, ist klar: Die HP-Produktoffensive ist direkt darauf ausgerichtet, Dell im Bereich Midrange sowie kleine und mittlere Unternehmen mehr Konkurrenz zu machen. „Das sind Produkte, die sich nur von Vertriebspartnern verkaufen lassen. Denn dazu müssen sie nicht das übliche umständliche HP-Verfahren durchlaufen, für ein System eine Reihe unterschiedlicher Komponenten zu spezifizieren. An Technologie gibt es hier nichts, was nicht schon vorher bekannt gewesen wäre. Aber nur über Partner können Organisationen wie HP den Midmarket-Bereich erschließen“.

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Tiered-Storage

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close