News

EUROstor ES-8700DSS: iSCSI/NAS-Server mit Intel Haswell

Steve Furthmüller

EUROstor stattet fortan seine Server mit Intels Haswell-Technologie aus. Der auf DSS-V7-Software von Open-E

    Kostenlose Registrierung notwendig

    • Um diesen Artikel vollständig zu lesen, melden Sie sich bitte kostenlos an. Falls Sie schon ein Mitlgied sind, loggen Sie sich einfach oben links auf der Webseite an.

      Mit dem Absenden bestätige ich, dass ich die Bedingungen und die Einverständniserklärung gelesen habe und diese akzeptiere.

basierende ES-8700 Storage Server stellen NAS-und iSCSI-Volumes oder optional Fibre-Channel-Volumes im Netzwerk bereit.

Die Server werden als Single-Prozessor-System mit E3 Quad-Xeon-Prozessoren und künftig auch als Dual-Prozessor-Lösung angeboten. Des Weiteren sind die Mainboards mit USB-3.0-Interface und mit bis zu drei PCI-Slots ausgestattet. Die Storage-Server werden mit RAID-Controller, 10-Gbit- oder 40-Gbit-Ethernet angeboten. Die PowerSave-Technologie der RAID-Controller und Festplatten soll zusammen mit der Strom-sparenden Haswell-Technologie helfen, laufende Kosten für den Speicher zu senken.

Die Open-E DSS-V7-Software ermöglicht iSCSI active/active Cluster mit Replikation über 40-Gbit-Leitungen sowie automatischen Failover. Es besteht die Möglichkeit, für Wartungszwecke einen Knoten ohne Unterbrechung der Verfügbarkeit herunterzufahren.

Ein ES-8700-System mit Open-E DSS-V7 und Intel-E3-Prozessor auf Haswell-Technologie kostet laut EUROstor in der Version mit 4-HE-24-Slot-Gehäuse, teilbestückt mit 8 x 4-TByte-Nearline-Festplatten und vier 1-Gbit-Ethernet-Ports, 6.652,10 Euro inklusive Mehrwertsteuer.

Ähnliche Themen: NAS-Hardware, SEHEN SIE ALLE THEMEN

Ihre Meinung zum Artikel Kommentar

Teilen
Kommentare

    Ergebnisse

    Tragen Sie zu dem Gespräch bei

    Alle Felder sind erforderlich. Kommentare werden unterhalb des Artikels erscheinen.