DataCore SANsymphony-V10: Neue Features für Storage-Virtualisierung

Mit Features wie erhöhter Skalierung bei IOPS und Speicherkapazität will sich DataCore mit SANsymphony am Markt für Speichervirtualisierung behaupten.

Auch DataCore hat jetzt entdeckt, dass seine Virtualisierungs-Plattform SANsymphony, die jetzt in der zehnten Generation erscheint, eigentlich nichts anderes ist als „Software-defined“. Mit dem neuen Label möchte man weiterhin seinen Platz auf dem üppig bestückten Markt der Storage-Virtualisierung behaupten.

In der Tat verfügt DataCore mit SANsymphony-V über ein Alleinstellungsmerkmal: Die Software ist im Unterschied zu ähnlichen Angeboten der großen Storage-Hersteller wie EMC, HDS, IBM oder NetApp komplett kompatibel mit unterschiedlichsten Storage-Arrays. Das virtuelle SAN ist auf einem x86-Server implementiert und bildet aus im Data Center vorhandenen Flash- und Festplattenspeichern einen gemeinsamen Storage-Pool.

Die Integration verschiedener Speicherklassen und das Storage-Management gehören zu den am meisten genannten Geschäftsanforderungen. (Quelle: DataCore)

Laut DataCore bietet die Version 10 von SANsymphony-V eine Skalierung auf über 50 Millionen IOPS und bis zu 32 PByte Speicherkapazität. Die Software soll Funktionen wie automatisches Failover und Failback integrieren. Das ermögliche „standortübergreifend die Einrichtung von Szenarien für Business Continuity, Remote-Site-Replikation und Datensicherung“.

Zum Funktionsspektrum gehört ferner die Unterstützung von 40/56 GigE iSCSI, 16 Gbps Fibre Channel und iSCSI-Target-Teaming.

SANsymphony-V 10 kann für physikalische und virtuelle SAN-Strukturen eingesetzt werden. DataCore betont, dass seine Lösung nicht nur für größere Systemumgebungen geeignet ist, sondern sich auch für kleinere Unternehmen anbietet.

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Data-Center-Storage

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close