All-Flash und Hybrid: Dell stellt neue SC4000-Storage-Arrays vor

Dell will seine Marktposition mit hybriden und preisgünstigen All-Flash-Arrays verstärken. Die CS4000-Reihe ergänzt bestehende Dell-Angebote.

Dell setzt nach der Reprivatisierung seinen Kurs fort und versucht, sich mit seinen bestehenden Technologien stärker am Markt zu positionieren. So hat der texanische Hersteller jetzt die neue Produktreihe SC4000 vorgestellt, die Storage-Arrays mit voller Flash-Ausstattung und hybride Geräte verbindet.

In den Augen des Dell-Marketings haben All-Flash-Arrays entgegen der allgemeinen Markttendenz inzwischen ein Stadium der Entwicklung erreicht, auf dem man sie als besonders preisgünstig einstufen muss: „Ein reines Flash-System kostet – gemessen in US-Dollar pro Gigabyte – deutlich weniger als vergleichbare Arrays im Markt.“ Die neue reine Flash-Variante von Dell koste demnach gemessen in US-Dollar pro Gigabyte etwa 70 Prozent weniger als vergleichbare reine Flash-Arrays anderer Hersteller oder eine Kombination aus Flash- und Festplattenspeicher.

Dells neues Storage-Array SC400 kommt mit automatischem Tiering

Laut Hersteller sollen die neuen SC4000-Arrays die gleichen Funktionen für ein automatisches Storage-Tiering bieten wie die SAN-Lösung Compellent SC8000. Die Applikationsdaten werden dabei je nach Anforderung zwischen Festplatten und schreibintensiven Flash (SLC)- bzw. leseintensiven Flash-Laufwerken (MLC) verlagert. Auf diese Weise könnten Unternehmen mit dem All-Flash-Array SC4020 Flash-Performance zu den Kosten einer 15K-Festplatten-Lösung erreichen. Als Beispiel verweist Dell auf Anwendungen wie eine OLTP-Datenbank, für die ein Flash-Einsatz bisher zu teuer gewesen sei.

Dell empfiehlt das SC4020 als Replikationspartner für Compellent-SC8000-Arrays. Beide Systeme ließen sich „nahtlos miteinander verbinden und gemeinsam verwalten“. Das vereinfache den Betrieb und senke die Gesamtkosten.

Die neuen Systeme sollen sich besonders für mittelgroße Konfigurationen und den Einsatz in Zweigstellen und Niederlassungen eignen. Sie verfügen neben der Flash-Ausrüstung und dem automatischen Tiering über eine Dual-Controller-Ausstattung sowie Funktionen wie Replikation, Thin Provisioning und Snapshots. Mit dem Fluid File System von Dell könnten Kunden zudem über die Vorteile von „Unified Storage“ verfügen, da sich sowohl Block- als auch File-Daten über eine einzige Management-Konsole verwalten lassen.

Ab dem dritten Quartal 2014 sollen die neuen Storage Arrays der SC4000-Reihe verfügbar sein.

Folgen Sie SearchStorage.de auch auf Facebook, Twitter und Google+!

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Storage-Anbieter

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close