Atlantis zeigt mit USX 2.0 eine hyper-konvergente SDS-Lösung

Neues Produkt und eine Neuausrichtung sollen das Unternehmen aus der VDI-Schiene heben und als konvergente Lösung breiter aufstellen.

Atlantis Computing bringt mit der neuen USX 2.0 eine so genannte All-Flash basierte, hyper-konvergente Software-basierte Speicherlösung auf den Markt, die vor allem Datenmobilität in die Rechenzentren bringen soll. Dafür unterstützt das Software-Produkt nun auch das Verschieben von virtuellen Maschinen und VMDKs zwischen Rechenzentren und in die Cloud. Ebenso kann USX 2.0 VVOLs für jeden Speicher zur Verfügung stellen, damit sind auch ältere Storage-Generationen gemeint, die sonst ein Update benötigt hätten und mittels USX 2.0 einfach zusammengefasst und mit der Funktionalität ausgestattet werden. Somit wird der gesamte Speicher VM-basiert und unterstützt sofort Snapshots, Cloning und Replikation.

In Verbindung mit vSAN von VMware erhält der Anwender laut Herstellerangaben das Fünffache an Performance für die Hälfte des Preises eines Disk-SANs. Natürlich sollen sich die Latenzzeiten mittels dieser Kombination verbessern.

Atlantis arbeitet mit mehreren Partnern wie IBM und Cisco zusammen, um eine so genannte hyper-konvergente Lösung anzubieten, die mit Flash DIMM, PCIe-Flash, DRAM oder SAS-Storage zusammenarbeiten kann. USX fasst die lokalen Flash-Ressourcen zusammen und nutzt HyperDup, um mittels Echtzeit-Deduplizierung und Kompression die Datenbestände um das bis zu Zehnfache zu verringern. Auf Leistungsseite sollen beispielsweise OLTP-Datenbanken mit einer Drei-Server-Konfiguration bereits zwei Millionen Transaktionen pro Minute und bis zu einer Million IOPS verarbeiten sowie 400 virtuelle Desktops bedienen können. Preislich gibt der Hersteller seine Lösung mit 2 US-Dollar pro GByte an, allerdings ein Rechenbeispiel, dass Kompression und Dedup einkalkuliert. Da die hier erzielten raten je nach Datenbestand variiert, sollten Kunden sich das genau ausrechnen und belegen lassen.

Um die VMs zwischen RZs und in die Cloud verschieben zu können, nutzt Atlantis die Funktion Teleport. Atlantis betont, dies in Sekunden und nicht wie mit vMotion in Stunden erledigen zu können. Derzeit ist das API für Amazon S3 integriert, die Google Cloud sowie Microsoft Azure sollen im ersten Quartal 2015 hinzukommen.

Atlantis Computing versucht derzeit mit aller Macht, Produkt, Image, Marktpositionierung und Unternehmen neu auszurichten und endgültig sich vom Nischendaseins des VDI-fokussierten Anbieters freizustrampeln. Das zeigt sich nicht nur an den Produktfunktionalitäten, die auf virtuelle Welten und schnelle Datenservices ausgelegt sind, sondern schon in der Abkehr vom ehemaligen Produktnamen ILIO. Das ist die VDI-Lösung, mit der Atlantis seine Kundenbasis aufbaute. Dies existiert noch immer, soll aber nicht das Image des Herstellers bestimmen. Vielmehr geht es dem jüngst eingesetzten Neu-CEO Jason Donahue darum, Atlantis als dynamischen flash-basierten SDS-Lösungsanbieter zu positionieren. Mit USX 2.0 hofft das Unternehmen, vor allem Bestandskunden von den Vorteilen der neuen Lösung zu überzeugen und verspricht einfach Migrationspfade.

Die Firma wuchs mit seiner VDI-Lösung im letzten Jahr um 80 Prozent und ist nun fokussiert auf die Neuausrichtung und auf größere Marktchancen mit USX 2.0. Dafür sollen zusätzliche Mitarbeiter sowie neue Partner an Boot geholt werden.

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Datenspeicherlösungen für virtuelle Server

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close