Scality eröffnet sich mit RING 5.0 virtuelle Welten

RING 5.0 unterstützt neben Objekten und Files nun VMs. Die Software-defined Lösung soll hohe Leistung für multiple Workloads bei niedrigen TCO bieten.

Pünktlich zur VMworld 2014 präsentiert Scality eine neue Version seiner RING-Software. RING 5.0 umfasst nun neben Objekt- und File-Storage-Fähigkeiten auch Support für virtuelle Maschinen (VM). Die Amazon-EBS-ähnliche VM-Storage-Funktionalität soll es Anwendern ermöglichen, multiple Workloads über eine Speicherplattform abzuarbeiten und in PByte-Bereiche zu skalieren. Im Vergleich zur Vorgängerversion ist die Software laut Hersteller bei File-Transaktionen und Random I/Os rund 95 Prozent schneller.

Bei eigenen Tests erzielte die Software-defined Lösung mit 200 IOPS pro virtueller Maschine (VM) die gleichen Leistungswerte wie Amazon EBS (Elastic Block Store). Maximal erreicht die Software-Lösung bis zu 3.000 IOPS pro VM und lässt sich linear auf Hunderte und Tausende virtuelle Maschinen skalieren. Dabei soll die Lösung rund zehnmal günstiger sein als herkömmliche All-Flash-Arrays und VM Storage Appliances. Die Software bündelt ein Scale-out File-System mit Datenbank-Komponenten und gewährleistet nun den Support von Key Value Data, POSIX sowie Volume-Änderungen auf Byte-Ebene. Scality RING kann dabei lokal für Private Clouds installiert oder als Service in einer gehosteten Umgebung genutzt werden.

RING 5.0 verfolgt Scalitys Software-defined Data Center (SDDC)-Strategie, indem es Automatismen für Installation und Management bietet und dabei Standard-DevOps-Tools und ein neu gestaltetes GUI unterstützt. Ebenso verfügt die Lösung über OpenStack Cinder-Support, um Scality VM-Speicher bereit zu stellen. Support für VASA und VAAI werden im nächsten Jahr folgen.

Um Effizienz und Flexibilität zu garantieren, verfügt die Lösung über Replikations-, Deduplizierungs- und Kompressions- sowie Erasure-Coding-Funktionen. Die IOPS-Leistung steigt linear mit dem Hinzufügen zusätzlicher VMs mit nur geringfügigen Einbußen. Darüber hinaus können Anwender weiterhin ihre gewohnte Software nutzen, beispielsweise von VEEAM. Kunden, die bereits RING einsetzen, erhalten die neuen Funktionen mit einem kostenfreien Upgrade. Zu Scalitys Kunden gehören Unternehmen der Medien- und Unterhaltungsbranche, Cloud-Anbieter und Finanzdienstleister.

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Datenspeicherlösungen für virtuelle Server

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close