pingingz - Fotolia

Quantum StorNext wird Xcellis Workflow Storage

Basierend auf der StorNext-Plattform vereint Quantum sein File-Gateway, Compute und Storage, um damit Anwender mit komplexen Workflows anzusprechen.

Unter dem Namen Xcellis bringt Quantum eine Plattform auf den Markt, die High-Performance-Workloads an unstrukturierten Daten bedienen soll. Die konvergente Architektur besteht aus Compute, Netzwerk und File-System-Controllern (StorNext) sowie Storage-Nodes. Diese „Unified Plattform“ soll massiven Datenströmen eine Multi-Tier-Umgebung mit Zugriff auf SAN- und NAS-Ressourcen sowie auf Tape, Object Storage und Cloud bieten.

Ein Xcellis-System besteht aus redundanten Xcellis Workflow Directors sowie aus Metadata- und User Storage. Über die Controller werden unterschiedlichste Anbindungsmöglichkeiten. So steht FC für SAN-Konnektivität, direkte NAS-Adressierung und ein Distributed LAN Client Gateway (DLC). Mit dem DLC-Gateway soll SAN-Performance über Ethernet ermöglicht werden. Die Skalierung erfolgt über das Storage. Hier stehen drei Modelle zur Auswahl: zwei Arrays für 3,5-Zoll Nearline-SAS-Festplatten und eins für 2,5-Zoll SSDs. Je nach Modell lassen sich 12 bis 56 Drives nutzen. Die Speicherkapazitäten liegen zwischen 9,6 und 336 TByte, wobei sich die Storage-Module frei wählbar miteinander kombinieren lassen. Somit ist eine Erweiterung in PByte-Größen realisierbar.

Um eine Multi-Tier-Umgebung zu gewährleisten, unterstützen die Xcellis-Lösungen das S3-Protokoll, die hauseigene Cloud Q-Cloud (basierend auf Glacier von Amazon) sowie die Möglichkeit, die Daten auf Tape-Systeme oder Object Storage, in diesem Fall Quantums Lattus, auszulagern. Speicher von Drittherstellern kann auch angeschlossen werden, dazu benötigt der Anwender einen zusätzlichen Metadata Storage.

Mit der Lösung sollen Anwender in der Lage sein, bis zu zehn Milliarden Files zu managen. Quantum will damit Umgebungen mit massivem Datenaufkommen ansprechen, die von einer vollintegrierten Multi-Tier-Landschaft profitieren könnten. Dau gehören Videoverarbeitungs- und -überwachungsunternehmen, die Öl- und Gas-Branche sowie Forschungseinrichtungen für Genome.

Kommentar der Redaktion: Integration könnte überzeugen

Mit Xcellis erweitert Quantum nicht nur die Produktfähigkeiten, sondern auch seine Marktchancen. Ein ausschlaggebender Punkt könnten hier die Integrationsoptionen des „Unified“ Systems sein. Zum einen müssen Anwender für zusätzliche Anbindungen oder Funktionen keine weiteren Appliances integrieren, sondern kommen mit einer Plattform aus. Darüber hinaus sind Bandmedien in Umgebungen mit hohen und stetig wachsenden Datenbeständen, die zudem lange vorgehalten werden sollen, noch immer eine probate Lösung, Daten günstig zu speichern. Eine weitere Option bietet hier die Auslagerung in die Cloud.

Die Möglichkeit, nun mit einer Lösung eine Multi-Tier-Umgebung mit hoch-performantem Flash über Disks bis hin zu Tape und Cloud aufbauen zu können und leicht zu skalieren, könnte für viele interessierte Kunden der entscheidende Unterschied zum Wettbewerb sein. Zudem sind keine zusätzlichen Data Mover nötig, was das Management vereinfacht.

Quantum sieht sich hier Konkurrenten wie Scale-out NAS-Löusngen von Isilon, Object-Storage-Anbietern wie Scality und IBM Cleversafe gegenüber. Aber auch andere konvergente Produkte wie DataDirect Networks MediaScaler, Spectra Logic BlackPearl und ArcticBlue buhlen um die Gunst der oben genannten Zielgruppen. Die Integrationsoptionen Quantums könnten nun signifikant den Ausbau der Marktposition vorantreiben.

Folgen Sie SearchStorage.de auch auf Twitter, Google+ und Facebook!

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Data-Center-Storage

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close