WavebreakMediaMicro - Fotolia

Barracuda stellt zwei hochverfügbare Backup-Appliances und neue Cloud-Preise vor

Die beiden neuen Modelle erweitern das Produktportfolio nach oben und sollen kleineren mittelständischen Firmen hochverfügbare Backups gewährleisten.

Barracuda stellt neben zwei neuen Backup-Appliances auch neue Preismodelle für seine Cloud-Angebote vor und will Anwendern damit insgesamt flexiblere und hochverfügbare Datensicherungen und Wiederherstellungen gewährleisten.

Die Backup-Systeme Barracuda Backup 790 und 895 erweitern die bestehende Backup-Serie im mittleren Segment und bieten Speicherkapazitäten von 12 beziehungsweise 24 TByte. Beide Arrays bieten Funktionen wie Inline-Deduplizierung, integrierte Cloud-Replikation, LiveBoot und Cloud LiveBoot, Komprimierung, granulare Wiederherstellung von Dateien und Nachrichten sowie RAID-Schutz und eine einheitliche Managementplattform. Für Server und Applikationen fallen keine Gebühren an. Darüber hinaus lässt sich ein Backup as a Service einrichten, ein Cloud-to-Cloud-Backup ist optional erhältlich. Für die Systemsicherheit sorgen redundante und hotswap-fähige Stromversorgungen und Festplatten. Die Appliances ermöglichen Backups sowohl in physischen als auch Cloud- und Hybrid-Umgebungen. Das Modell 790 kostet ab 19.089 Euro, das System 895 ist ab 38.148 Euro erhältlich.

Das Gateway Barracuda Vx ist nun auch als virtuelle Appliance verfügbar und soll virtualisierte und physische Umgebungen mit bestehender Storage-Infrastruktur schützen. Das Software-Angebot kostet in der Jahreslizenz 499 Euro pro Socket und umfasst fortlaufende Produkt-Updates und den Support des Herstellers. Für Remote-Replikationen zum Cloud-Storage von Barracuda lässt sich das Vx mit einer neuen Cloud-Storage-Staffelung kombinieren. Hier beginnen die Preise für eine Jahreslizenz bei 849 Euro pro TByte. Dabei wird der wirkliche Verbrauch an Storage-Kapazität nach Deduplizierung und Komprimierung berechnet. Zu den Funktionalitäten des Cloud-Storage gehören WAN-Optimierung, Offsite-Komprimierung und -Verschlüsselung sowie Offsite-Vaulting für die erweiterte Speicherung der Überarbeitungshistorie. Des Weiteren bietet die Lösung geografische und übergreifende Datenredundanz. Für optimale Disaster-Recovery-Szenarien können Anwender Daten an einen Backup Vx Receiver an einem externen Standort replizieren.

Darüber hinaus stellt der Anbieter auch ein separates Abo für Cloud-to-Cloud-Backups zur Verfügung. Hier kostet eine Jahreslizenz 22 Euro pro Nutzer. Hier bietet der Hersteller zudem eine Essentials for Office 365 Complete Protection Edition an, die Backup, Archiving und E-Mail-Security in einer speziell für Office 365-Umgebungen entwickelten Lösung vereint. Diese Edition kostet jährlich 49 Euro pro Anwender.

Folgen Sie SearchStorage.de auch auf Twitter, Google+ und Facebook!

 

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Disk-Arrays

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close