asmati - Fotolia

Falconstor setzt auf Cloud-Migration und Disaster Revovery mit Freestor 3.0

Freestor 3.0 von Falconstor soll die Verlagerung von Daten von einer Cloud in eine andere ermöglichen. Es gibt Möglichkeiten für Disaster Recovery.

Falconstor fokussiert mit Freestor 3.0 ein Angebot für die hybride Cloud. Zielgruppe sind große Unternehmen und Service Provider. Es ist bereits die dritte Version binnen 18 Monaten.

Es soll dieselbe Performance und Zuverlässigkeit wie blockbasierter Unternehmensspeicher bieten. Damit soll die Verlagerung von Performance-Daten in die Cloud ermöglicht werden. Falconstor will nach eigenen Angaben ein faires Preismodell bieten und in ähnlichen Preisregionen operieren wie die großen Anbieter von Public Cloud. Bei Freestor zahlt der Kunde nur für die Primär-Storage. Weitere Kopien können kostenfrei angelegt werden. Der Listenpreis liegt bei drei Cent pro GB und Monat. „Amazon Web Services bietet einen niedrigeren Grundpreis, aber unser Preisleistungsverhältnis ist besser“, ist sich Gary Quinn, President und CEO von Falconstor sicher.

„Alte Konzepte für Disaster Recovery mit verschiedenen Gebäuden, die räumlich getrennt sind, sind teuer. Der ganze Prozess der Disaster Recovery ist fragwürdig. Amazon hat ein Umdenken angestoßen. Darauf bauen wir mit Freestor auf, in das unsere gesamte Technologie eingeflossen ist,“ erklärt Quinn.

Von einer Cloud zur nächsten

Mit Freestor 3.0 lassen sich Daten nicht nur in die Cloud, sondern auch von der Cloud eines Anbieters in die Cloud eines anderen Anbieters verlagern. Dadurch kann der Kunde flexibel reagieren, wenn sich die Preiskonditionen oder Verfügbarkeit verschlechtern. Amazon ist in der Public Cloud zwar eindeutiger Marktführer, aber große Hersteller wie Oracle, Huawei, IBM und Microsoft drängen in den Markt. Die Neuankömmlinge werden besonders günstige Konditionen bieten müssen, wenn sie gegen den Marktführer punkten wollen. Das kann für die Kunden einen Wechsel attraktiv machen. „Wir können Storage von einer Cloud zu einer anderen bewegen, ohne auf die Physik achten zu müssen. Freestor gibt den Kunden Flexibilität“, betont Quinn. Freestor ist gegenüber Hypervisors agnostisch, was das Bewegen von Workloads erleichtert. Eine einheitliche Benutzeroberfläche erleichtert den Überblick, unabhängig davon, wo sich die Daten befinden.

Freestor 3.0 lässt sich über eine zentrale Ansicht verwalten. Durch die Integration mit Active Directory oder LDAP für die Autorisierung, Zugriffe und Audit-Compliance ist die sichere Mandantenfähigkeit gewährleistet. Erweiterte Analysen erlauben eine Core-to-Edge-Einsicht. Der Falconstor Cinder-Treiber ermöglicht die Verbindung mit OpenStack.

Sicherer Betrieb

Sicherer Multi-Tenancy-Betrieb schließt die Integration von Active Directory und LDAP ein. „Der Landlord kann auf die Daten des Tenants nicht zugreifen“, erklärt Quinn. Für die Sicherheit vor Ransomware sorgt die Dateiübermittlung im Binär-Format über einen Puppet-Server. Eine verbesserte Performance-Optimierung verbessert die Unterstützung von NVMe. Ein einheitliches Client-Management erleichtert die Bedienung.

In Sachen Portabilität und Preismodell ist Falconstor laut Quinn dem Wettbewerb voraus. „Commvault ist in einer ähnlichen Situation wie wir, ihre Lösung unterscheidet sich aber stark von der unsrigen. Die Cisco Intercloud verfolgt einen anderen Ansatz. Wir kommen von der Software-definierten Storage.“

Folgen Sie SearchStorage.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Nächste Schritte

CeBIT 2015: FalconStor präsentiert FreeStor für Cloud-Services.

CeBIT 2016: FalconStor präsentiert neue Version von FreeStor.

FalconStor erweitert SDS-Plattform FreeStor um Predictive Analytics.

Artikel wurde zuletzt im Oktober 2016 aktualisiert

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Public Cloud

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close