Pixelbliss - Fotolia

Künstliche Intelligenz und Maschinenlernen machen Administratoren überflüssig

Künstliche Intelligenz, Roboter, Automation und Maschinenlernen führen zu einer IT-Umgebung, die ohne Storage-Administratoren auskommt.

Es zeichnet sich ab, dass in der IT zahlreiche Aufgaben, die im Moment noch von Menschen ausgeführt werden, durch automatisierte Funktionen übernommen werden. Künstliche Intelligenz kann für höhere Verfügbarkeit sorgen.

Es liegt im Trend, dass Kunden direkt auf IT-Ressourcen zugreifen. Und diese Kunden haben viel höhere Erwartungen als die Mitarbeiter der eigenen Firma.

Dr. Wolfgang Krips, EVP Operations und General Manager Amadeus IT Group, erklärt: „Der Unterschied zwischen B2B und B2C verschwindet. Wenn man die Kunden nicht versteht, macht man etwas falsch.“ Hohe Verfügbarkeit hat beim Reiseportal Amadeus die zuvor fast nicht vorhandene Kundenloyalität stark erhöht. Die Upselling-Möglichkeiten bei den Fluglinien werden stärker genutzt. „Dadurch wird unsere IT-Infrastruktur stärker beansprucht. Änderungen im Backend müssen schnell erfolgen und wir müssen Stabilität und Agilität verbessern.“

Krips berichtet von den Konsequenzen für seine Mitarbeiter: „Wir automatisieren stark und unsere Angestellten werden zu Automationsingenieuren. Wir müssen Wege finden, in einer hybriden Welt zu operieren.“ Amadeus nutzt künstliche Intelligenz und Best Practices, um potenzielle Probleme zu entdecken und möglichst im Vorfeld zu verhindern. Amadeus prüft im Moment die Anschaffung eines IBM-Watson-Systems, um hier noch besser zu werden.

Laut den Marktforschern von Gartner sind selbstlernende Automationssysteme eine der Top-Prioritäten auf der Einkaufsliste von CIOs. Es ist nicht die Frage, ob Mitarbeiter durch selbstlernende Systeme ersetzt werden, sondern nur, wann dies geschieht. Bei Unternehmen wie Google kann man schon einen Blick in diese Zukunft werfen. Der Hyperscaler hat Einblick in die Geräte der Endanwender und in seine eigenen Server. Google nutzt künstliche Intelligenz, um mit diesen Informationen seine Server effektiver zu verwalten.

Canonical-Gründer Mark Shuttleworth kommentiert: „Wir fangen an zu verstehen, dass das, was wir als Maschinen-Intelligenz bezeichnen, nur bestimmte Verhaltensmuster sind. Wir werden das in Software umsetzen, um Daten zu korrelieren.“

Früher hatten Administratoren keinen Einblick in Server-Logs außerhalb des eigenen Unternehmens, aber das hat sich laut Shuttleworth geändert: „Weil wir nun höher skalieren, können wir Muster verwenden, um Software zu optimieren. Durch Maschinenlernen kann ich auf die Erfahrungen anderer zugreifen und Intelligenz ins System einbauen.“ Maschinen-basierte Systeme sind besser als Menschen darin, kleinere Abweichungen von der Norm zu erkennen, weil sie auf Milliarden Log-Files zugreifen können.

Die Marktforscher von Forrester glauben, dass künftig viele Aufgaben im Büro und der Administration durch roboterhafte Prozess-Automation überflüssig werden. Hohe Verfügbarkeit sei nur durch Automation erreichbar. 

SAP hat auf den Trend bereits reagiert und ein neues Partnerprogramm für Application Intelligence ins Leben gerufen. Am 14. November beginnt zudem auf der Lernplattform openSAP ein Massive Open Online Course (MOOC): Enterprise Machine Learning in a Nutshell

Folgen Sie SearchStorage.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Nächste Schritte

Nimble Storage: Selbstlernende Maschinen können Ausfallzeiten verhindern.

Marketing Automation Tools: die Suiten bieten noch viel Entwicklungspotenzial.

So arbeiten DevOps und IT Security richtig zusammen.

Sichere Zusammenarbeit in einer vernetzten Industrie.

Artikel wurde zuletzt im November 2016 aktualisiert

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Enterprise-Storage: Planung und Management

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close