Anatoly Vartanov - Fotolia

Backup- und Deduplizierungs-Appliance: NEC HYDRAstor v4.4

Oft zu wenig beachtet, verfügt das NEC HYDRAstor v4.4 über sehr gute Deduplizierungs- und Performance-Eigenschaften.

Dieser Artikel behandelt

Disk-Arrays

ÄHNLICHE THEMEN

NEC wurde mit HYDRAstor v4.4 als Silver Winner in der Kategorie „Backup Hardware“ des Wettbewerbs „2015 Products of the Year“ ausgezeichnet, der von Storage Magazine und SearchStorage veranstaltet wurde.

NEC HYDRAstor v4.4 erreichte den zweiten Platz in dem Wettbewerb 2015 in der Kategorie Backup-Hardware, da es die Juroren als die am meisten skalierbare Deduplizierungs-Appliance einstuften. Das Linux-basierte Scale-out-System kann linear auf bis zu 165 hybride Speicherknoten erweitert werden.

„Es ist von guter Ingenieursqualität, wird aber leider oft ignoriert“, urteilte einer der Juroren über das Produkt NEC HYDRAstor v4.4. Und er meinte darüber hinaus: „Es verfügt über außerordentlich viele Features und hat Stärken in der Open Systems Technologie (OST).“

Mit der jüngsten Version 4.4 von NEC HYDRAstor wurde das Feature „Universal Deduped Transfer“ eingeführt, mit dem keine duplizierten Datenblöcke mehr von den Anwendungen zu HYDRAstor übertragen werden müssen. Die entsprechende Funktion besteht aus einer Deduplizierung auf der Source-Seite, die Serverressourcen zur Reduzierung der Netzbandbreite benutzt. Sie erfordert keine applikationsspezifische Integration, so dass verschiedene Anwendungen nach ihrer Installation auf der Basis von Standardschnittstellen für File-Systeme angesprochen werden können.

Mit dem Universal Deduped Transfer hat ein hybrider Knoten mit einem Controller einen maximalen Durchsatz für allgemeine Anwendungen von 4,9 Terabyte pro Stunde bis zu 40 Terabyte pro Stunde. Das System kann bis zu 165 hybriden Speicherknoten skalieren und verfügt mit Inline Global Deduplication über eine Performance von einem Petabyte pro Stunde bis zu vier Petabyte pro Stunde.

Die verteilte Architektur des Systems NEC HYDRAstor ist für Anforderungen im Low-end-Bereich geeignet und kann so skalieren, dass es mit größeren Datenmengen zurechtkommt. Das System ist online erweiterbar und erneuerbar, ohne dass dafür eine Datenmigration notwendig ist.

Die aktuelle Version des NEC HYDRAstor hat auch eine neue OST-Accelerator-Unterstützung für Veritas NetBackup eingeführt, um den Backup-Prozess zu automatisieren und zu beschleunigen. Der Accelerator reduziert das Backup-Fenster, weil er den synthetischen Prozess des Full-Backup vom Media-Server auf HYDRAstor verlagert und die Synthese des nächsten Full-Backup automatisiert, sobald das neue inkrementelle Backup durchgeführt ist. Der Accelerator erlaubt es dem Anwender, das wöchentliche Full-Backup aus dem Arbeitsplan herauszunehmen und nur aus den täglichen inkrementellen Backups ein aktuelles Image eines vollständigen Backups zu erstellen.

NEC HYDRAstor ist ein Scale-out-System, das auf einem Object Storage mit einem erweiterten Erasure Coding anstatt RAID aufsetzt.

Folgen Sie SearchStorage.de auch auf Twitter, Google+ und Facebook!

Artikel wurde zuletzt im März 2016 aktualisiert

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Disk-Arrays

0 Kommentare

Älteste Beiträge 

Passwort vergessen?

Kein Problem! Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse unten ein. Wir werden Ihnen eine E-Mail mit Ihrem Passwort schicken.

Ihr Passwort wurde an die folgende E-Mail-Adresse gesendet::

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close