Umfrage zur Zufriedenheit mit NAS-Storagesystemen: Top-Noten für EMC und Hitachi

In einer Umfrage zur Zufriedenheit mit NAS-Storagesystemen liegen Hitachi und EMC ganz weit vorne. Das ergab eine Studie von Storage/SearchStorage.com

NAS-Systeme sind die Arbeitspferde für Storage in den meisten Rechenzentren. In unserer Umfrage zur Zufriedenheit damit kommen EMC und Hitachi in einem starken Feld auf die Spitzenplätze.

Die Ergebnisse der Quality Awards für Network-Attached Storage (NAS) von Storage/SearchStorage.com sind seit jeher weit offen: In den vergangenen sieben Jahren gab es im Enterprise-Bereich sechs unterschiedliche Sieger, und auch in der Midrange-Klasse wechselte der Gewinner viermal, nachdem NetApp Inc. in den ersten drei Jahren mit drei Siegen in Folge dominiert hatte. In der neuesten Ausgabe hat bei Enterprise-Systemen jetzt EMC Corp. den Spitzenplatz zurückerobert, von dem es im vergangenen Jahr von Oracle Corp. verdrängt worden war. Bei Midrange-Systemen für NAS-Storage setzte sich Hitachi Data Systems Corp. durch. Dies ist der erste Sieg des Unternehmens, seit es bei den allerersten NAS Quality Awards im Enterprise-Bereich gewonnen hatte.

Gesamt-Bewertung

Gesamt-Bewertung: NAS-Systeme Enterprise

Enterprise: In zwei der Rating-Kategorien kam EMC hier auf die höchsten Werte, in einer weiteren gab es ein Unentschieden beim ersten Platz; insgesamt ergibt sich für EMC eine Bewertung von 6,84 Punkten. NetApp gewann in zwei Kategorien, kam in zwei weiteren unter die ersten Drei und erreichte insgesamt 6,75 Punkte. Dies reichte gerade aus, um IBM mit 6,70 auf Platz Drei zu verweisen, das mit Kategorie-Bewertungen zwischen 6,60 und 6,78 bemerkenswert konsistente Leistungen zeigte und sich in einem Fall den ersten Platz teilte. Der Durchschnitt aller Bewertungen war etwas niedriger als in den vergangenen beiden Umfragen, ansonsten aber höher als jedes andere Mal. In einem starken Feld hielt sich Dell mit 6,57 Punkten gut, DataDirect kam in seiner ersten Final-Teilnahme auf solide 6,27 Punkte.

Gesamt-Bewertung: NAS-Systeme Midrange

Midrange: Mit einer Gesamt-Bewertung von 6,92 – die dritthöchste, die bei den NAS Quality Awards je erreicht wurde – konnte Hitachi die Konkurrenz auf Abstand halten. Auch IBM, EMC und Dell zeigten sich stark, doch Hitachi schlug sie mit Top-Bewertungen in vier der fünf Kategorien. Trotzdem ging das Rennen mit IBM als immer zu beachtendem Zweiten, der auf 6,81 Punkte kam, knapp aus. EMC lag bei der anfänglichen Produkt-Qualität nur 0,01 Punkte hinter IBM und erreichte insgesamt mit 6,75 Punkten den dritten Platz. Mit soliden 6,66 Punkten wurde Dell Vierter. Wenn IBM in der Enterprise-Klasse mit besonderer Konsistenz auffiel, dann kam diese Rolle bei Midrange Hitachi zu: Die höchste Bewertung betrug 6,97 Punkte, die niedrigste 6,87.

Kompetenz des Vertriebs

Kompetenz des Vertriebs: NAS-Systeme Enterprise

Enterprise: Die Vertriebsteams von EMC und IBM sind offenbar gut darin, Kunden den Weg zu ihren NAS-Produkten zu bereiten – sie beendeten das Rennen insgesamt gleichauf. Bei den Einzel-Ratings zeigte EMC besondere Stärken bei den Kenntnissen des Vertriebs über die Branche der Kunden, beim Verstehen ihres Geschäfts und als angenehmer Verhandlungspartner. IBM zeichnete sich durch Vertreter aus, die auf die Interessen ihrer Kunden achten, flexibel sind und gute Unterstützung erhalten. Echte Schwächen zeigten sich bei keinem der Teilnehmer – die Durchschnittsbewertung bei Vertriebskompetenz war bislang nur in zwei Umfragen besser. Dell erreichte mit 6,74 Punkten den dritten Platz und fiel mit gutem Verständnis für das Geschäft seiner Kunden positiv auf.

Kompetenz des Vertriebs: NAS-Systeme Midrange

Midrange: In der Midrange-Gruppe konnte Hitachi mit Bestbewertungen in fünf von sechs Kategorien triumphieren; bei „Mein Vertreter versteht mein Geschäft“ und „Das Sales-Supportteam ist kompetent“ erreichte das Unternehmen 7,00 Punkte und kam im Durchschnitt auf 6,90 Punkte. Beim Zeitplatzierten IBM reichten die Bewertungen von 6,58 bis 6,78 für „Mein Vertreter hat gute Branchen-Kenntnisse“. EMC erreichte bei der Frage, wie angenehm Verhandlungen mit dem Vertrieb sind, seine beste Bewertung (6,79), Dell für sein kompetentes Support-Team. Wie bei Enterprise gehörte auch bei Midrange der Durchschnitt aller Bewertungen zu den besten je erzielten: Er lag mit 6,42 Punkten nur minimal unter dem des Vorjahres mit 6,44.

Anfängliche Produkt-Qualität

Anfängliche Produkt-Qualität: NAS-Systeme Enterprise

Enterprise: In zwei Kategorien konnte sich hier NetApp durchsetzen und kam hinsichtlich leicht einzurichtender Produkte und wenig Bedarf an Hilfen durch den Anbieter auf Werte auf über 7,00 Punkte. Die Gesamt-Bewertung von 6,90 reichte knapp aus, um EMC mit 6,85 Punkten zu schlagen. EMC kam nur bei „Das Produkt ließ sich ohne Fehler installieren“ auf mehr als 7,00 Punkte. IBM folgte EMC mit 6,78 Punkten auf den Fersen, wobei der höchste Wert mit 6,94 für „Das Produkt hat ein gutes Preis/Leistungsverhältnis“ erreicht wurde. Insgesamt schnitten die Enterprise-Produkte in dieser Kategorie mit durchschnittlich 6,45 Punkten am besten ab.

Anfängliche Produkt-Qualität: NAS-Systeme Midrange

Midrange: Bei der anfänglichen Produkt-Qualität lag der Sieger EMC ganz knapp vor Hitachi – 6,88 gegenüber 6,87 Punkte. Auch Dell und IBM blieben mit 6,79 beziehungsweise 6,76 Punkten nicht weit hinter den ersten Zwei. Bei so hohen Gesamt-Ratings ist es nicht überraschend, dass es in fünf Kategorien Bewertungen mit mehr als 7,00 Punkten gab; drei davon entfielen auf Hitachi. Bei der Aussage „Das Produkt ließ sich ohne Fehler installieren“ kamen alle drei Bestplatzierten auf mindestens 7,00 Punkte: EMC auf 7,05 und Hitachi wie Dell auf 7,00. Bei den einzelnen Aussagen gewannen EMC und Hitachi in jeweils drei Fällen. Hinsichtlich der „out of the box“-Erfahrung haben die Anbieter offensichtlich gut gearbeitet und erreichten besonders gute Noten bezüglich Installation ohne Fehler, keinem übertriebenen Bedarf an Unterstützung, leichter Benutzung und Preis/Leistungsverhältnis.

Produkt-Funktionen

Produkt-Funktionen: NAS-Systeme Enterprise

Enterprise: In der Kategorie Produkt-Funktionen schneiden Systeme für Network Attached Storage traditionell besonders gut ab – offenbar bieten die Hersteller genau die Möglichkeiten, die ihre Kunden brauchen, und noch mehr. NetApp verzeichnete hier seinen zweiten Teil-Sieg, schlug dabei EMC aber nur um denkbar knappe 0,01 Punkte. Die Produktlinien beider Anbieter wurden bei allen sieben Aussagen dieser Kategorie gut bewertet. NetApp war am stärksten bei Funktionen, die allgemein gut zu den Bedürfnissen passen (6,97), Mirroring-Funktionen (6,96), Snapshot-Möglichkeiten (6,88) und Skalierbarkeit (6,88). EMC setzte sich bei den drei übrigen Aussagen durch: zu Remote-Replikation (6,96), Interoperabilität mit Produkten anderer Anbieter (6,90) und Management-Funktionen (6,77). Die Gesamt-Bewertung von IBM in dieser Kategorie von 6,69 Punkten reichte für den dritten Platz, mit besonders gutem Abschneiden (6,78) bei „Insgesamt erfüllen die Funktionen dieses Produkts meine Bedürfnisse“.

Produkt-Funktionen: NAS-Systeme Midrange

Midrange: In der Midrange-Gruppe lieferten sich die Anbieter von NAS-Systemen bei der Bewertung ihrer Funktionen ein heißes Rennen. Mit starken 7,17 Punkten für Mirroring-Funktionen und 7,07 bei Snapshots kam Hitachi auf durchschnittlich 6,95 Punkte und damit den ersten Platz. IBM und EMC wurden mit nur 0,01 Punkten Unterschied Zweiter und Dritter, wobei beide bei Skalierbarkeit der Kapazität mindestens 7,00 Punkte erreichten. Mit 6,96 Punkten für Remote-Replikation verfehlte IBM eine dritte Bewertung über 7,00 nur knapp, ähnlich erging es EMC mit 6,95 Punkten bei Mirroring. Dell erreichte mit durchschnittlich 6,72 Punkten einen starken vierten Platz; hier wurden 6,88 Punkte für den Gesamt-Funktionsumfang vergeben und je 6,84 für Snapshot- und Mirroring-Funktionen.

Produkt-Zuverlässigkeit

Produkt-Zverlässigkeit: NAS-Systeme Enterprise

Enterprise: Seinen zweiten Kategorie-Sieg konnte EMC bei der Zuverlässigkeit seiner Produkte erreichen, die mit 6,94 Punkten bewertet wurde – der höchste Durchschnitt bei allen Kategorien in der Enterprise-Klasse. Mit Bestbewertungen bei vier der fünf Aussagen und mehr als 7,0 Punkten bei zweien davon (Erfüllen von Service-Level-Anforderungen und sehr geringe Ausfall-Zeiten) ließ das Unternehmen NetApp (6,84) und IBM (6,71) hinter sich. NetApp wurde hinsichtlich Beratung zu Upgrades mit 6,94 Punkten am besten bewertet und schnitt auch bei Ausfall-Zeiten und Service-Levels gut ab. Der dritte Platz von IBM ergab sich unter anderem durch 6,94 Punkte für die Erfüllung von Service-Levels, wo die Bewertung in dieser Gruppe auch insgesamt am besten war.

Produkt-Zverlässigkeit: NAS-Systeme Midrange

Midrange: In der Kategorie Zuverlässigkeit bei Midrange-Systemen kam IBM mit 6,93 Punkten dem Erstplatzierten Hitachi (6,97) sehr nahe. Beide erreichten mehrere Bewertungen von 7,00 Punkten und mehr: Hitachi beim Erfüllen der Service-Level-Anforderungen (7,06), nicht-disruptivem Patching (7,06) und umfassender Beratung zu Upgrades (7,00), IBM bei geringen Ausfall-Zeiten (7,08) und Service-Levels (7,04). Auch EMC mit 6,78 Punkten und Dell mit 6,69 schnitten bei der Produkt-Zuverlässigkeit gut ab. Das gilt auch für die gesamte Gruppe: Alle Anbieter erreichten mit ihren Produktlinien mindestens 6,00 Punkte. Das Erfüllen von Erwartungen und konsistente Leistung waren im Durchschnitt gesehen die größten Stärken.

Technischer Support

Technischer Support: NAS-Systeme Enterprise

Enterprise: Mit 6,87 Punkten errang EMC den Sieg in dieser Kategorie und ließ damit Dell (6,72), NetApp (6,70) und IBM (6,60) hinter sich – also drei Anbieter, die in vorigen Umfragen ihr Können in diesem Bereich bewiesen hatten. Den Spitzenplatz verdiente sich EMC mit Top-Bewertungen zu sechs der acht Einzelaussagen, darunter 7,11 Punkte für kenntnisreiches Personal und 7,00 für Bereitstellung von Support wie versprochen. Dell kam bei „Der Anbieter macht sich das Problem zu eigen“ auf 6,97 Punkte. Der Höchstwert für NetApp betrug 6,81 Punkte für kenntnisreiches Personal, IBM war mit 6,71 Punkten in Bezug auf angemessene Schulungen der Beste in der Gruppe.

Technischer Support: NAS-Systeme Midrange

Midrange: Hier erreichte Hitachi seinen vierten Kategorie-Sieg mit Top-Bewertungen zu fünf Aussagen und kam vor IBM (6,81) auf durchschnittlich 6,92 Punkte. Der Vorsprung von Hitachi ergab sich durch 7,06 Punkte für die zeitnahe Lösung von Problemen und 7,00 für selten nötige Eskalation von Support-Fragen. Bei den übrigen drei Aussagen war IBM am besten: 6,93 Punkte für Dokumentation und Support-Material, 6,89 für Support gemäß den vertraglichen Vereinbarungen und 6,81 für angemessene Schulungen. Auch EMC mit 6,62 und Dell mit 6,60 Punkten schnitten beim technischen Support gut ab. EMC wurde hinsichtlich Zu eigen machen von Problemen am besten bewertet (6,89), Dell für die Dokumentation (6,82).

Würden Sie dieses Produkt noch einmal kaufen?

NAS-Systeme Enterprise: Würden Sie dieses Produkt noch einmal kaufen?

Enterprise: Außer nach konkreten Bewertungen für die fünf oben aufgezählten Kategorien werden die Teilnehmer der Umfrage auch gefragt, ob sie dasselbe Produkt nach einer gewissen Zeit der Nutzung noch einmal kaufen würden. Insgesamt war der Anteil der „Ja“-Aussagen zu NAS-Systemen der Enterprise-Klasse in diesem Jahr mit am höchsten. Drei Anbieter – IBM, EMC und Hewlett-Packard Co. – teilen sich hier mit 89 Prozent die Spitze. Ebenso wollen wir eine Vorstellung davon bekommen, wie intensiv die Systeme genutzt werden. Hier war die durchschnittlich installierte Kapazität von Enterprise-NAS mit 102 Terabyte bei Oracle am höchsten, gefolgt von EMC mit durchschnittlich 100 TB.

NAS-Systeme Midrange. Würden Sie dieses Produkt noch einmal kaufen?

Midrange: Bei der installierten Kapazität setzte sich Hitachi nicht nur an die Spitze dieser Gruppe, sondern kam mit 114 TB sogar auf höhere Werte als die Konkurrenten in der Enterprise-Klasse; EMC erreichte in dieser Hinsicht mit durchschnittlich 87 TB den zweiten Rang. In Bezug auf die Kauf-Wiederholung war EMC mit 95 Prozent Sieger der Kategorie, gefolgt von Hitachi (94 Prozent) und HP (91 Prozent). Bei HP fällt in diesem Zusammenhang auf, dass dieser Anbieter in keiner der übrigen Kategorien einen Platz unter den ersten Drei erreichen konnte, sich offenbar aber trotzdem einer sehr loyalen Kundschaft erfreuen kann.

Produkte in der Umfrage

Die folgenden Produkte wurden in der Umfrage zu den Quality Awards für NAS berücksichtigt. In Klammern ist dabei jeweils die Zahl der Antworten für jeden Finalisten angegeben. Ein Stern hinter dem Produkt-Namen bedeutet, dass es zu wenige Antworten für eine Final-Teilnahme gab.

Enterprise NAS: DataDirect Networks Inc. NAS Scaler/GRIDScaler/EXAScaler/xSTREAMScaler (26); Dell Inc. PowerVault NS-480/Compellent Storage Center zNAS/EqualLogic FS7500 (34); EMC Corp. Celerra NS-480/NS-960 oder VG8 oder VNX 7500 NAS oder Isilon IQ X-Series (47); Hewlett-Packard (HP) Co. StorageWorks EFS Clustered Gateway oder StorageWorks X5000/X9000 Storage Systems (27); Hitachi Data Systems Corp. Essential NAS Platform 1000 Series or NAS Platform 3000 Series (BlueArc Titan 3000 Series)*; IBM N6000 or N7000 oder Scale Out Network Attached Storage (SONAS) (19); NetApp Inc. FAS3000/3100 oder FAS6000 (alle mit NAS-Interface) (34); Oracle Corp. Sun Storage 74xx Unified Storage System (mit NAS) oder Pillar Data Systems Axiom NAS; Panasas Inc. ActiveStor 9 Series/11 Series/12 Series/14 Series*

Midrange NAS: Dell PowerVault NS120 oder NX200/NX300/NX3000/NX3100/NX4 (41); EMC Celerra NX4 oder NS-120 oder VG2 oder VNXe 5000 Series NAS oder Isilon IQ S-Series (39); Hewlett-Packard (HP) StorageWorks X300/X500 Data Vault oder X1000/X3000 Network Storage Systems (33); Hitachi AMS2000/1000/500/200 oder WMS100 mit NAS-Option oder BlueArc Titan Mercury 50/100; IBM N3000 oder N5000 (18); NetApp FAS2000 (mit NAS-Interface) (28); Oracle Sun Storage 71xx/72xx/73xx Unified Storage System (mit NAS) (25); Overland Storage Inc. Snap Server DX1/DX2/210/410/620/650/N2000/SnapScale X2*; Panasas ActiveStor 7 Series/8 Series*; Silicon Graphics International Corp. InfiniteStorage File Serving Series*; Synology Inc. RS3412 Series*

Über die Umfrage 

Die Quality Awards von Storage/SearchStorage.com wurden entwickelt, um Produkte zu identifizieren und auszuzeichnen, die sich bei der konkreten Nutzung als hochwertig und zuverlässig erwiesen haben. De Ergebnisse beruhen auf einer Befragung von qualifizierten Lesern von Storage/SearchStorage.com zu fünf Hauptkategorien: Kompetenz des Vertriebs, Produkt-Funktionen, anfängliche Produkt-Qualität, Produkt-Zuverlässigkeit und technischer Support. Die Bewertung erfolgt auf einer Skala von 1,00 bis 8,00 Punkten, wobei 8,00 den besten Wert darstellt. Die vorliegende Auflage der Quality Awards ist die siebte ihrer Art. Insgesamt gab es in diesem Jahr 244 gültige Teilnehmer, die Bewertungen zu insgesamt 441 Produkten bzw. Produktlinien abgaben.

Über den Autor: Rich Castagna ist Chefredakteur der Storage Media Group von TechTarget.

Artikel wurde zuletzt im Dezember 2012 aktualisiert

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Storage-Anbieter

0 Kommentare

Älteste Beiträge 

Passwort vergessen?

Kein Problem! Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse unten ein. Wir werden Ihnen eine E-Mail mit Ihrem Passwort schicken.

Ihr Passwort wurde an die folgende E-Mail-Adresse gesendet::

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close