Zehn Storage-Start-ups, die man 2015 im Auge behalten sollte

Neue Storage-Start-ups ermöglichen Firmen den Einsatz von Flash-Caching, Cloud-Disaster-Recovery, Hyper-Konvergenz und Objekt-Storage.

Technologien wie Flash-Caching, Cloud Disaster Recovery, Hyper-Konvergenz und Objekt-Storage kamen 2014 vermehrt zum Einsatz. Das führte zu vielen Unternehmens-Neugründungen im Bereich Storage. Hier finden Sie eine alphabetische Liste der zehn Storage-Start-ups, die seit dem vierten Quartal 2013 entstanden sind. Im Jahre 2015 sollte man diese weiterhin im Auge behalten.

Beijing Memblaze Technology 

Hauptprodukt: PBlaze4 Hardware Flash-Beschleuniger
Produkteinführung: Allgemein verfügbar ab 2015

Obwohl Memblaze genau genommen kein Start-up ist, versucht die Firma die Märkte in den USA zu erobern. Das Unternehmen verkauft seit 2011 frühere Iterationen seiner NVME-basierten PBlaze PCIe-Flash-Geräte (PCI Express) an chinesische HyperScale-Fimen. 

Memblaze platziert Speicher auf PCIe-Karten, anstatt Storage-Systeme für die Planung der Kapazitäten zu verwenden. PBlaze4-Geräte werden in fast 40 Speicherkonfigurationen erhältlich sein. Die verwendete Pianokey-Technologie von Memblaze ermöglicht es, MLC- und SLC-Flash in 50-GByte Schritten hinzuzufügen.

CacheBox

Hauptprodukt: CacheAdvance Software
Produkteinführung: August 2014

Cachebox bietet einen Caching-Software-Layer für Bare-Metal-Hardware an, die CacheAdvance genannt wird. Sie verbindet Festplatten mit All-Flash-Storage. Der Algorithmus gleicht statische und dynamische Caching-Richtlinien aus. 

Dabei wird Intelligenz auf Block-Ebene benutzt, um Input/Output-Anforderungen von Hochverfügbarkeits-Storage-Systemen zu verwalten. Server-seitiger Cache und Betriebssystem-Cache auf Gast-Ebene werden für MySQL und MongoDB-Umgebungen unterstützt. Auf diesen laufen Microsoft Windows Server 2008 oder Linux-basiertes Storage. Die erste Version von CacheBox unterstützt KVM-Hypervisoren (Kernel-based Virtual Machine Hypervisor). Der Support von vSphere, dem Hypervisor von VMware, ist für 2015 geplant.

Coho Data

Hauptprodukt: Coho Data Stream
Produkteinführung: Oktober 2013

Coho Data Stream ist ein 3U-Hybrid-Storage-Array mit Software-defined Networking (SDN). Die skalierbare Objekt-Storage-Plattform bietet bis zu 39 TByte an Storage und 180.000 IOPS in einem 2U-Storage-Array. 

Dieses enthält zwei 800-GByte-PCIe-Karten, sechs herkömmliche Festplatten mit drei TByte und zwei 10 GbE-Ports (Gigabit-Ethernet). Ein 1U-Rack enthält einen 52-Port-GbE-Switch. In den Nodes ist das NFS (Network File System) bereits implementiert. Das System von Coho schiebt automatisch Daten zu neuen Nodes, um die Workloads zu verteilen.

DataGravity

Hauptprodukt: Discovery Serie 2000 Array
Produkteinführung: August 2014

Die Hybrid-Arrays DG2200 und DG2400 von DataGravity ermöglichen Echtzeit-Suche, Data Governance und die Datensicherheit von unstrukturierten Dateien. CIFS, iSCSI, NFS und SMB werden unterstützt. Eine primäre Discovery-Controller-Node speichert Daten auf Festplattenlaufwerken und spiegelt sie zum Data Mining auf einen Sekundärknoten. 

Dadurch werden Auswirkungen auf das Produktions-Storage vermieden. Die Software von DataGravity gleicht Daten und Metadaten sowie Zeit und Inhalte von Benutzern ab. Die Arrays ermöglichen eine Wiederherstellung auf Dateiebene sowie die dynamische Bereitstellung von Storage und Datenschutz.

Infinio Systems

Hauptprodukt: Infinio Accelerator 2.0
Produkteinführung: August 2014

Infinio Accelerator ist eine assoziative RAM-Cache-Beschleunigungs-Engine, die mehrere Block-Storage-Protokolle für VMware-Storage unterstützt. Verpackt in ein Netzwerk aus virtuellen Anwendungen, nimmt Accelerator den ungenutzten RAM (Random Access Memory/Arbeitsspeicher) der Server und erstellt eine dezentralisierte Caching- und Beschleunigungs-Ebene. 

Dadurch können virtuelle Maschinen (VM) häufig benutzte Blöcke gemeinsam nutzen. Infinios inhaltsabhängiges Indexierungs-Verfahren speichert nur eine Kopie einer bestimmten Page. Mithilfe von asynchroner Hash-Berechnung werden Inhalte auf dem dezentralisierten Cache lokalisiert.

Mangstor 

Hauptrodukt: MX6000 Serie
Produkteinführung: Voraussichtlich Januar 2015

Mangstors Solid-State-Block-Storage-Laufwerk verbindet MLC-NAND-Flash-Hauptspeicher mit magnetoresistiven dynamischen RAM-Chips von Everspin Technologies als Ringpuffer. Die Konfiguration erkennt Schreibvorgänge schnell und beseitigt somit die Notwendigkeit für Superkondensatoren. 

Die NVMe-Laufwerke von Mangstor sind zu PCIe 3.0 kompatibel. Sie sind in halber und voller Bauhöhe mit drei TByte und vier TByte Raw-Storage erhältlich. Typische Anwendungen umfassen Datenbankbeschleunigung und virtuelle Desktop-Infrastruktur (VDI).

Maxta

Hauptprodukt: Maxta Storage Platform
Produkteinführung: November 2013

2015 wird sich zeigen, ob Maxtas Timing gut oder schlecht war. Die Storage-Plattform von Maxta kam zur gleichen Zeit auf den Markt wie Virtual SAN von VMware. Beide Software-Anwendungen wandeln Standard-Hardware in hyper-konvergente Systeme um. 

Maxtas Timing zeigt, dass es Nachfrage für diese Software gibt. Die Herausforderung besteht für Maxta darin, nicht überrollt zu werden, da VMware die meisten großen Hardware-Anbieter als Partner gewonnen hat. Mit seiner MaxDeploy-Referenzarchitektur eignet sich die Software, um auf Servern von Cisco und Hewlett-Packard zu laufen.

Nimboxx 

Hauptprodukt: Atomic Unit Hybrid Array
Produkteinführung: Juni 2014

Die Hyper-Konvergenz-Plattform AU-110 von Nimboxx unterstützt SAS-Festplatten-Storage und Solid-State Drives (SSD). Sie wird zusammen mit MeshOS ausgeliefert. Jede einzelne Node bietet bis zu zehn TByte Festplattenkapazität oder bis zu acht TByte in zwei Flash-Modulen. 

MeshOS erstellt Momentanaufnahmen der virtuellen Maschinen, komprimiert und dedupliziert ein bestehendes VM-Abbild im RAM und sendet verschlüsselte Daten an ein Cloud-Storage. MeshOS ermöglicht Multi-Tier-Caching. Außerdem sammelt (aggregiert) Lese- und Schreib-Prozesse auf SSD.

OneCloud Software

Hauptprodukt: OneCloud Recovery
Produkteinführung: November 2014

OneCloud zielt darauf ab, kostengünstiges Cloud-Storage für Disaster Recovery (DR) von Anwendungen mit stringenter Wiederherstellungs-Zeit und RPO (Recovery Point Objectives) anzubieten. OneCloud Recovery (OCR) wird lokal als virtuelle Anwendung auf einem VMware ESXi-Host installiert. 

OCR erkennt und erstellt automatisch eine Replik des virtuellen Rechenzentrums bei AWS (Amazon Web Services). OneClouds Richtlinien-Management ermöglicht es Benutzern, Service-Level-Agreements (SLA) für Anwendungen zu erstellen. Zudem stellt es automatisch Speicher und andere Ressourcen gemäß der SLA-Anforderungen zur Verfügung.

Storiant

Hauptprodukt: Storiant Objekt-Storage Software
Produkteinführung: Mai 2014

Storiants eigene Objekt-Storage-Plattform integriert Open-Source-Technologien wie das OpenZFS Dateisystem, die Cassandra NoSQL-Datenbank für Objekt-Metadaten und das Objekt-orientierte API OpenStack Swift. Storiant richtet sich an Finanzdienstleister, Sicherheitsunternehmen und andere Service-Provider, die Langzeitarchivierung (Cold Storage) von unstrukturierten Daten benötigen.

Laut Storiant kann es sein privates Cloud-basiertes Objekt-Storage hinsichtlich der Kosten mit den großen öffentlichen Cloud-Anbietern aufnehmen. Im Dezember 2014 veröffentlichte der Anbieter das StoriantLink Gateway. Damit lassen sich NAS-Protokolle unterstützen.

Folgen Sie SearchStorage.de auch auf Facebook, Twitter und Google+!

Artikel wurde zuletzt im Januar 2015 aktualisiert

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Storage-Anbieter

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close