Die Rolle des Storage-Administrators wandelt sich

Storage-Administratoren stehen vor einem tiefgreifenden Wandel ihrer Aufgaben im Unternehmen. Es gibt aber keinen Grund, allzu pessimistisch zu sein.

Man muss kein Meteorologe sein, um zu fühlen, woher der Wind weht. Veränderungen sind leicht zu bemerken, aber oft schwer zu akzeptieren.

Storage-Administratoren muss man nicht erst sagen, dass sich das Klima und die Rolle von Storage im Rechenzentrum in den letzten Jahren verändert haben. Ob es heißer oder kühler wird, die Spielereien mit dem Thermostat lassen keinen unberührt.

Die gute Nachricht, dass keine neue Eiszeit droht. Es ist eher ein Wandel der Jahreszeit.

Hyperkonvergenz, Softwaredefiniert, Cloud und Virtualisierung sind keine bloßen Schlagworte. Dorthin geht die Richtung von Storage.

Die Tage der traditionellen Storage-Gurus sind gezählt, zumindest in mancher Hinsicht. Storage ist schlauer geworden, leichter zu benutzen und weniger kompliziert. Das ist nichts Schlechtes.

Auch wenn Sie mit die Konfiguration von LUNs als arkane Schwarzkunst betrieben haben, sollten Sie zugeben, dass es nie wirklich Spaß gemacht hat. Macht es wirklich einen Unterschied, wenn Sie nie wieder mit einem LUN herumfrickeln müssen? Auch die guten alten Tage, als Sie einen Datenbank-Administrator eine Woche schwitzen lassen konnten, während Sie zusätzliche Kapazität provisioniert haben, muss man sich nicht unbedingt zurückwünschen.

Sie sind nicht vom Aussterben bedroht

Hyperkonvergenz ist eine Technologie, die exemplarisch zeigt, wie traditionelle Rollen verschmelzen und Spezialisten weniger gefragt sind. Der Administrator für virtuelle Maschinen kümmert sich um Storage, die Serverspezialisten konfigurieren mittels Software Netzwerke und das Storage-Team muss sich mit Server Slots und Prozessoren vertraut machen.

Steht die IT-Welt auf dem Kopf? Oder eröffnet sich gerade eine neue Methode, mit IT zu arbeiten? Es macht keinen Unterschied, wie sehr Cloud und Virtualisierung ins Rechenzentrum dringen, gibt es doch einige unveränderliche (für den Moment) physikalische Gesetze, die besagen, dass Daten einen Aufbewahrungsort brauchen, wenn man sie je wiedersehen will.

Storage wird nicht verschwinden und das gilt auch für die Administratoren, die damit vertraut sind. Wenn Sie für Storage verantwortlich sind, werden Sie im Mittelpunkt des Geschehens bleiben. Sie brauchen keine Angst zu haben, dass Sie durch die Cloud oder was auch immer verdrängt werden.

Die Rolle des Administrators verändert sich

Zwar mögen manuelle Aufgaben wie die Konfiguration von LUNs verschwinden, aber Sie müssen immer noch entscheiden, welche Art von Speicher für welchen Datentyp am besten geeignet ist.

Dieser Prozess scheint „Business as usual“ zu sein, aber es gibt eine Vielzahl von Auswahloptionen, ob Festplatte, Flash, hybride Arrays, hyperkonvergente Systeme und so weiter.

Sie brauchen Intelligenz, um die Auswahl zu treffen, aber es bieten sich Ihnen auch neue Optionen. Diese Art des Wandels ist eher graduell als eine rapide Veränderung der Verantwortlichkeit.

Geschäftsverantwortung wird wichtiger

Storage wächst immer mehr in eine strategische Rolle bei Geschäftsentscheidungen hinein. Betrachten wir nur einige der heutigen kritischen Probleme:

  • Ransomware ist überall in den Schlagzeilen. Kritische Daten in einer ganzen Reihe von Branchen wurden in Mitleidenschaft gezogen. Die Sicherheitsanbieter bemühen sich, Schritt zu halten und können Daten ganz gut schützen. Aber häufig schlüpfen die Schädlinge durch das Netz und beschädigen Ihre Daten. Der Fokus hat sich von der Verhütung auf die Wiederherstellung verlagert. Wenn man es nicht stoppen kann, kann man zumindest den Schaden begrenzen. Als Storage-Administrator wissen Sie, was zu tun ist, weil Sie sich schon lange Jahre mit Disaster Recovery beschäftigt haben. Laut einer aktuellen Umfrage im Auftrag von Bluelock, einem Anbieter von Disaster Recovery as a Service, sind IT-Manager eher am Verhindern von Ransomware-Angriffen interessiert und wenig darauf vorbereitet, mit ihnen fertigzuwerden, wenn sie zugeschlagen haben. Die Risiken für Unternehmen sind gravierend: 64 Prozent der Befragten fürchten ein Vertrauenseinbruch bei den Kunden, 49 Prozent den Verlust wichtiger Daten sowie 35 Prozent Schadenersatzansprüche oder Vertragsstrafen. Das hat alles Geschäftsauswirkungen, es geht nicht um Bits und Bytes.
  • Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO/GDPR) rückt Storage ins Rampenlicht. Persönliche Informationen sind millionenfach irgendwo gespeichert. Effektive Administration ist gefordert, um den Auflagen gerecht zu werden und Millionenstrafen zu vermeiden.
  • Backup Software hat sich weiterentwickelt. Es geht es nicht mehr nur um Data Protection, sondern um das Management und die Verfügbarkeit von Daten. Diese Plattformen bieten Funktionen wie File Sync and Share, Copy Data Management (CDM) für Big Data Analysis oder Development and Testing, Active Archive und so weiter. So werden Backup-Administratoren zu Spezialisten für Data Management. 

Näher am Geschäft 

All dies bedeutet, dass Administratoren sich weniger um Fütterung und Pflege von Flash-Laufwerken oder Festplatten kümmern sollten, sondern die Geschäftsanforderungen fokussieren sollten. Für Sie ist das eine Chance, Ihre Fähigkeiten stärker ins Spiel zu bringen, eine aktive Rolle bei der Geschäftsplanung zu spielen und Strategien für neue Initiativen zu entwickeln.   

Folgen Sie SearchStorage.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Nächste Schritte

Storage-Administratoren sollten sich nicht unterbuttern lassen und Flagge zeigen

Bewerbungstipps für Cloud-Admins

Was sind die typischen Aufgaben eines Storage-Administrators?

Artikel wurde zuletzt im Oktober 2017 aktualisiert

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Storage-Marktforschungsreports

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close