Fünf Fehlermeldungen von Symantec NetBackup: Bedeutung und Behebung

Hier finden Sie Lösungswege für die fünf häufigsten Fehlermeldungen von Symantec NetBackup. Oft krankt es bei Ressourcen-Zuordnung und Berechtigungen.

Dieser Artikel behandelt

Backup-Tools

Symantec NetBackup ist relativ leicht zu konfigurieren und auch sehr benutzerfreundlich, doch lassen sich Probleme...

nie ganz ausschließen. In diesem Artikel erläutern wir fünf bei Symantec NetBackup häufig auftretende Fehlermeldungen und zeigen Lösungswege auf.

The requested action was partially successful (Angeforderte Aktion nur teilweise erfolgreich)

Diese ist meiner Meinung nach eine der nervigsten Fehlermeldungen bei Symantec NetBackup. Sie ist sehr unspezifisch und wenig hilfreich, ganz nach dem Motto: „Es ist etwas schiefgelaufen, aber ich verrate nicht was.“

Leider gibt es für diese Fehlermeldung keinen eindeutigen Lösungsweg – der Nutzer muss die Fehlerursache selbst herausfinden, um das Problem beheben zu können. Am besten sieht man sich hierzu die Backup-Protokolle an und sucht dort nach einem Hinweis auf das Problem.

Tritt der Fehler während eines Backups auf, müssen Sie genau darauf achten, welche Dateien tatsächlich gesichert wurden. Unter Umständen ist das Problem darauf zurückzuführen, dass Symantec NetBackup eine gesperrte Datei öffnen wollte. Oder der Pfad einer Datei war mehr als 1.000 Zeichen lang (manchmal ist ein Dateipfad mit 1.023 Zeichen zulässig, allerdings sollten Sie möglichst nur Pfade mit weniger als 1.000 Zeichen verwenden).

None of the requested files were backed up (Keine Sicherung der angeforderten Dateien)

Diese Meldung bezieht sich fast immer auf schreibgeschützte Dateien. Ganz konkret gibt Symantec NetBackup diese Fehlermeldung aus, wenn die Software keine Berechtigung zum Lesen der zu sichernden Daten besitzt.

Auf Computern mit Windows nutzt der Symantec NetBackup Client Service ein eigenes Dienstkonto. Dieses muss über eine Leseberechtigung für die zu sichernden Daten verfügen. Allerdings ist der Symantec NetBackup Client Service gelegentlich für die Verwendung des Kontos SYSTEM konfiguriert, was dann häufig zu Problemen führt. Die Sicherung lokaler Daten funktioniert über dieses Konto reibungslos, jedoch besitzt es keine Berechtigung für den Zugriff auf Netzwerklaufwerke.

The restore failed to recover the requested files (Wiederherstellen angeforderter Dateien fehlgeschlagen)

Keine andere Fehlermeldung erhöht den Stresspegel eines Administrators so schnell wie der Hinweis auf die fehlgeschlagene Wiederherstellung eines Backups. Glücklicherweise verbirgt sich dahinter nicht in jedem Fall ein schwerwiegender Fehler.

Oft weist diese spezielle Meldung auf ein Problem mit den Sicherheits- oder Konfigurationseinstellungen hin. Beginnen Sie die Fehlersuche mit einer Überprüfung der Log-Dateien und suchen Sie nach weiteren Hinweisen für die fehlgeschlagene Wiederherstellung. Es schadet auch nicht, wenn Sie das zu sichernde Medium überprüfen. Kontrollieren Sie, ob der Symantec NetBackup Client eine Berechtigung zum Schreiben von Daten für den Speicher besitzt, in dem die Daten wiederhergestellt werden sollen.

Dabei können Sie auch gleich die Server-Liste des Client überprüfen. Dort sollten Sie einen Eintrag für den Master-Server sowie für alle Medien-Server finden, die möglicherweise für die Wiederherstellung benötigt werden.

Allocation failed (Zuordnung fehlgeschlagen)

Mit dieser Fehlermeldung weist Symantec NetBackup darauf hin, dass im System nicht genügend Arbeitsspeicher für die Durchführung eines Vorgangs zur Verfügung steht. In diesem Fall haben Sie mehrere Möglichkeiten: Tritt das Problem bei einer virtuellen Maschine auf, sollten Sie diese erst herunterfahren. Weisen Sie ihr anschließend zusätzlichen Arbeitsspeicher zu. Beachten Sie, dass bei der Ausführung eines 32-Bit Betriebssystems auf der virtuellen Maschine maximal 4 GB Arbeitsspeicher genutzt werden können.

Alternativ können Sie einfach versuchen – unabhängig davon, ob es sich um ein physisches oder virtuelles System handelt – die Maschine neu zu starten. Bei einem Neustart werden nicht verwendete Prozesse normalerweise aus dem Arbeitsspeicher gelöscht.

Sollte keine dieser Maßnahmen helfen, lässt sich mit dem Windows Task Manager feststellen, ob im System überflüssige Prozesse ausgeführt werden. Wenn Sie diese beenden, steht wieder mehr Arbeitsspeicher zur Verfügung.

An open of a file failed (Öffnen einer Datei fehlgeschlagen)

Diese Meldung ist ein wenig irreführend. Sie klingt zwar wie eine Fehlermeldung, wird aber meist nur angezeigt, wenn ein Disk-Storage versucht, Daten in das Root-Verzeichnis des NetBackup-Servers zu schreiben (dies kann auch bei Medien-Servern auftreten).

Falls der Pfad des Disk-Storage tatsächlich auf Root-Ebene liegen muss, können Sie den Vorgang auch erzwingen. Öffnen Sie hierzu die Administration Console, rufen Sie das Dialogfeld „Auswählen einer Speichereinheit“ auf und aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Verzeichnis im Root-Dateisystem oder auf Systemdisk zulassen“.

Zusammenfassung

Die Fehlermeldungen von Symantec NetBackup weisen oft auf die Verwendung falscher Einstellungen bei den Berechtigungen und der Ressourcen-Zuordnung hin. Weitere mögliche Ursachen sind einfache Konfigurations- oder logistische Probleme.

Über den Autor: Brien M. Posey, MCSE, wurde von Microsoft vor kurzem mit Microsofts MVP Award für Exchange Server, Windows Server und Internet Information Server (IIS) ausgezeichnet. Brien war als CIO für eine US-weite Krankenhaus-Kette tätig und für das Department of Information Management in Fort Knox verantwortlich. Seine persönliche Website finden Sie unter www.brienposey.com.

Artikel wurde zuletzt im Februar 2012 aktualisiert

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Backup-Tools

0 Kommentare

Älteste Beiträge 

Passwort vergessen?

Kein Problem! Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse unten ein. Wir werden Ihnen eine E-Mail mit Ihrem Passwort schicken.

Ihr Passwort wurde an die folgende E-Mail-Adresse gesendet::

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close