Ist PCIe-Flash-Storage die bessere Flash-Lösung?

PCIe-Flash erreicht oft geringere Latenzen als Array-basierte Flash-Systeme. Aber auch hier gibt es Limits, die man bei der Wahl bedenken muss.

Dieser Artikel behandelt

SSD

ÄHNLICHE THEMEN

In vielen Fällen offeriert PCIe-Flash geringere Latenzen als Array-basierter Flash. Nichtsdestotrotz sollte der IT-Manager auch an die gegebenen Beschränkungen denken und diese und andere Faktoren in Betracht ziehen, wenn sie sich für eine Lösung entscheiden.

Überlegt ein Unternehmen zu PCIe-Flash-Storage zu wechseln, sollte es verschiedene Faktoren dafür überdenken. Der offensichtlichste davon ist die Bus-Geschwindigkeit. Bevor sich die SSDs flächendeckend in den RZs durchsetzten, war die Festplatte der limitierende Faktor. Heutzutage können SSDs mehr I/Os abarbeiten, was nun den Storage-Controller zum Flaschenhals macht. Hier kann PCIe Abhilfe schaffen.

Die SATA-III-Spezifikation ermöglicht einen Datendurchsatz von 6 Gbps. Viele PCIe-basierten Storage-Produkte verfügen über den PCIe-Standard 2.0, der einen Durchsatz von 500 Mbps pro Lane aufweist. Die Anzahl der Lanes bestimmt letztlich den vollständig verfügbaren Durchsatz. Ein 16-Lane-System käme so beispielsweise auf eine Geschwindigkeit von 8 Gbps.

Der signifikante Unterschied beim Durchsatz geht in Richtung Performance-Verbesserung, aber das ist nicht das einzige Entscheidungskriterium. Da der PCIe-Bus direkt mit der CPU verbunden ist, werden so die Latenzen eliminiert, die durch einen Storage-Controller entstehen.

PCIe-Flash-Storage eignet sich für Workloads, die einen hohen Datendurchsatz und viele IOPS benötigen. Allerdings limitiert die Anzahl der verfügbaren PCIe-Slots die Anzahl der installierbaren Disks. Das wiederum kann zu Einschränkungen bei der Kapazität und dem Durchsatz über alle Drives hinweg führen. Theoretisch ist ein EDV-Manager besser beraten mit einem System ohne PCIe, wenn er hier deutlich mehr SATA- oder SAS-SSDs installieren kann als PCIe-SSDs in einem vergleichbaren System.

Folgen Sie SearchStorage.de auch auf Twitter, Google+ und Facebook!

Artikel wurde zuletzt im September 2015 aktualisiert

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Solid-State-Speicher

0 Kommentare

Älteste Beiträge 

Passwort vergessen?

Kein Problem! Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse unten ein. Wir werden Ihnen eine E-Mail mit Ihrem Passwort schicken.

Ihr Passwort wurde an die folgende E-Mail-Adresse gesendet::

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close