Kostenlose Optionen für Shared Storage mit VMware ESXi

Bei einem Serverausfall lassen sich mittels Shared Storage und ESXi-Host die VMs des ausgefallenen Servers starten.

In einer VMware ESXi-Infrastruktur ist Shared Storage eigentlich selbstverständlich. Fällt ein physischer Server...

aus, sind auch die Virtual-Machine(VM)-Dateien dieses Servers unerreichbar. Mit Shared Storage dagegen kann ein anderer ESXi-Host die VMs des ausgefallenen Servers erreichen und starten.

Um davon zu profitieren, brauchen Sie kein teures Storage Area Network (SAN). Denn es gibt zwei kostenlose Möglichkeiten, eine entsprechende Infrastruktur für VMware ESXi einzurichten: FreeNAS und Openfiler.

FreeNAS

FreeNAS ist ein kleines Tool für Shared Storage, das auf Network Attached Storage (NAS)-Technologie basiert. Nachdem Sie FreeNAS installiert haben, müssen Sie die IP-Adresse des FreeNAS-Servers konfigurieren und sich in das Web-Interface einloggen, das zum Einrichten und Verwalten des gemeinsam genutzten Storage dient. Um auf das Web-Interface zuzugreifen, geben Sie den Standard-Benutzernamen (admin) und das Standard-Kennwort (freenas) an.

Abbildung 1 
Nach einer einfachen Einrichtung können Sie FreeNAS vom Web-Interface aus konfigurieren.

Das Konfigurieren von Shared Storage in FreeNAS ist ein einfaches, zweistufiges Verfahren. Zunächst definieren Sie ein Volume auf dem FreeNAS-Server – das ist die Disk, auf der die Images gespeichert werden. Als Nächstes geben Sie an, wie Sie auf das Volume zugreifen möchten. FreeNAS basiert auf verbreiteten Freigabe-Protokollen; Sie können Network File System (NFS), das Common Internet File System von Windows oder das Apple Filing Protocol wählen. Von diesen Optionen unterstützt VMware ESXi allerdings nur das NFS-Storage-Protokoll.

Da FreeNAS auf einem Freigabe-Protokoll basiert, gibt es einigen Overhead beim Schreiben der Pakete auf den Shared-Storage-Bereich. Wenn Sie ein hohes Maß an Disk-I/O erwarten, könnte dieses Protokoll das System zu sehr verlangsamen. In solchen Fällen kann ein SAN besser sein.

Openfiler

Wenn Sie jemals mit SAN-Produkten von NetApp gearbeitet haben, werden Sie Ähnlichkeiten zum Openfiler-Interface bemerken, das ein vergleichbares Look & Feel hat. Openfiler bietet echte SAN-Funktionalität. Sie erzielen also Leistungsvorteile, indem Sie Remote-Rechnern Zugriff auf Block Devices statt auf Dateisysteme geben. OpenFiler kann sogar ein iSCSI-SAN einrichten.

Zunächst laden Sie die kostenlose Openfiler-Software herunter und installieren sie auf einer dedizierten Maschine. Wenn Sie die Standardwerte akzeptieren, ist die Installation einfach. Diese Einstellungen treten Ihren gesamten Festplatten-Platz an Openfiler ab.

Abbildung 2 
Openfiler bietet ein komplettes iSCSI-SAN, das sich leicht via Web-Interface konfigurieren lässt.

Für präzisere Storage-Zuteilungsoptionen, etwa die Möglichkeit, Shared Storage für Client-Knoten zu konfigurieren, verwenden Sie die Web-Schnittstelle von Openfiler. Von hier aus können Sie ganz einfach den Shared-Storage-Bereich entweder als SAN (gemeinsam genutzte Geräte) oder NAS (gemeinsam genutztes Dateisystem) einrichten. Das mitgelieferte iSCSI-Target ist schnell, was Openfiler zu einer beliebten Wahl für kostenlose Shared-Storage-Arrangements macht.

FreeNAS bietet eine Unix-basierte Konfiguration für den Zugriff auf Dateien, Openfiler eine Linux-basierte Möglichkeit für den Zugriff auf Block-Devices. Aus Performance-Sicht ist die zweite Lösung zu bevorzugen. Aber beide Tools lassen sich einfach installieren und erlauben mehreren ESXi-Hosts den Zugriff auf virtuelle Maschinen in einer Shared-Storage-Anordnung. Aus dieser Sicht können Sie also beide Produkte gleichermaßen verwenden.

Artikel wurde zuletzt im Mai 2011 aktualisiert

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Datenspeicherlösungen für virtuelle Server

0 Kommentare

Älteste Beiträge 

Passwort vergessen?

Kein Problem! Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse unten ein. Wir werden Ihnen eine E-Mail mit Ihrem Passwort schicken.

Ihr Passwort wurde an die folgende E-Mail-Adresse gesendet::

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close