michelangelus - Fotolia

Robocopy-Skripte per Mausklick erstellen

Robocopy ist eines der mächtigsten Werkzeuge zum Synchronisieren und Sichern von Daten. Per Zusatztool sind auch komplexe Skriptzeilen einfach angefertigt.

Seit vielen Jahren und Windows-Versionen ist das Kommandozeilentool Robocopy mit Fug und Recht eines der meist genutzten Werkzeuge zum Sichern, Synchronisieren oder auch Verschieben von Daten. Robocopy besitzt über 70 Schalter, die man unterschiedlich kombinieren kann, da fällt es schwer die Übersicht zu behalten. Zudem gehört das Erstellen entsprechender Skripte ja meist nicht zu den Standardaufgaben, sondern fällt nur Anlassbezogen an. Und da hat man dann meist wieder die richtigen Parameter vergessen. Im Gedächtnis bleiben in der Regel nur die häufig genutzten Schalter wie „/mir“ zum Spiegeln von Daten.

Viele hilfreiche Parameter werden oft nicht berücksichtigt, obwohl sie gerade bei Sicherungsaufgaben gute Dienste leisten. Beispiele gefällig? Wer als Administrator schon einmal User-Verzeichnisse auf ein neues Volume umgezogen hat, ohne den Zeitstempel der Ordner zu berücksichtigen, dürfte sich dem Unmut seiner Anwender gewiss gewesen sein. Bei Robocopy sorgt der Schalter „/dcopy:“ dafür, dass die Verzeichnisse ihr angestammtes Datum behalten. Wer im lokalen Netzwerk immer wieder erlebt, dass Daten aufs NAS gesichert werden, obwohl sie sich seit der letzten Sicherung nicht geändert haben, sollte einmal den Schalter „/fft“ verwenden. Robocopy berücksichtigt bei der Sicherung von Daten natürlich auch unterschiedliche Zeitstempel. Wird hier eine Differenz zwischen Quelldatei und Zieldatei erkannt, wird diese gesichert. Nun nimmt es das ein oder andere NAS da nicht ganz so genau, und der Schalter „/fft“ erlaubt eine Differenz von bis zu zwei Sekunden.

Robocopy-Oberfläche YARCGUI
Abbildung 1: Mit der Oberfläche YARCGUI lassen sich einfach Sicherungsaufträge mit Robocopy erstellen und als Batchdatei ausgeben.

Deutlich mehr Übersicht und Komfort bei der Nutzung von Robocopy und insbesondere der Parameter bietet das kostenlose Tool YARCGUI (Yet Another RoboCopy Graphical User Interface) von Thomas Wilkes. Hierbei handelt es sich um eine grafische Benutzeroberfläche für Robocopy, in der alle Schalter berücksichtigt werden. Das Tool benötigt keine Installation, der kompakte Download ist einfach in ein Verzeichnis zu entpacken. Bei der Einrichtung muss der Software lediglich mitgeteilt werden, wo sich auf dem jeweiligen System Robocopy befindet. Anwender von Windows 10 sollten darauf achten, dass Tool als Administrator auszuführen. YARCGUI setzt das .NET-Framework voraus.

Startet man YARCGUI und legt einen neuen Robocopy-Auftrag an, findet man die zahlreichen Parameter von Robocopy in sechs logischen Reitern aufgeteilt. Die wohl meist genutzten Kopieroptionen wie das Spiegeln „/MIR“ sind im ersten Reiter angeordnet. Wer mit der Maus über den entsprechenden Parameter fährt, erhält als Tooltip eine deutschsprachige Erklärung des Schalters. Hat man zudem Quell- und Zielordner ausgewählt, kann man sich so beispielsweise seinen Sicherungsauftrag zusammenklicken. Der oben erwähnte Parameter für den Zeitstempel findet sich beispielsweise unter dem Reiter Dateiauswahloptionen.

 

Datensicherung auf NAS mit Robocopy

 

Eine typische Datensicherung von einer Arbeitsstation auf ein NAS sieht bei Robocopy beispielsweise so aus:

Robocopy <Quelle> <Ziel> /MIR /DCOPY: /FFT

Robocopy kann mit gemappten Netzwerklaufwerken ebenso umgehen wie mit UNC-Pfadangaben (z. B. \\SERVER\FREIGABE). Anwender von Windows 10 sollte dabei berücksichtigen, dass ab dieser Betriebssystemversion gemappte Laufwerke nicht automatisch in unterschiedlichen Kontexten (User und Administrator) zur Verfügung stehen. Will heißen, wenn man sein NAS als User gemappt hat, dann YARCGUI als Administrator startet, sieht das Programm den entsprechenden Laufwerksbuchstaben nicht.

Hat man sich nun in YARCGUI seinen Sicherungsauftrag zusammengestellt, kann man diesen als Batchdatei im cmd-Format ausgeben lassen. Die gesamte Auftragsliste lässt sich zudem im HTML-Format ausgeben. Einmal erstellte Aufträge lassen sich nachträglich bearbeiten und etwa um weitere Schalter ergänzen. Wer seine Aufträge direkt aus YARCGUI ausführen möchte, kann dies selbstverständlich tun. Das normalerweise erscheinende Kommandozeilenfenster von Robocopy lässt sich auf Wunsch unterdrücken.

Folgen Sie SearchStorage.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Artikel wurde zuletzt im Juni 2016 aktualisiert

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Backup-Tools

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close