Maxim_Kazmin - Fotolia

So halten Sie die Recovery Time Objective (RTO) aktuell

Eine Neubewertung der Recovery Time Objective (RTO) kann dabei helfen, Zeit und Kosten zu sparen. Sie sollte deshalb regelmäßig durchgeführt werden.

Die gewünschte Wiederherstellungszeit nach einem Ausfall, die Recovery Time Objective (RTO), sollte ständig neu geprüft werden, um festzustellen, ob sie den Geschäftszielen noch Genüge trägt.

Die RTO ist eine Messzahl, die sich aus einer Analyse der Geschäftsauswirkungen ergibt. Die RTO sollte Geschäftsprozesse, Technologien und Personal einbeziehen.

Bei einer Neubewertung der RTO sollte der Prozesseigner die entscheidende Person sein, weil er beurteilen muss, welcher Wert dieser beigelegt sein sollte. Das Erreichen der RTO sollte durch die Konfiguration von Technologie und operativen Prozessen sichergestellt werden.

Für eine Verbesserung der RTO gibt es verschiedene Methoden. Diese hängen von Geschäftsanforderungen, Hinzufügen und Löschen von Systemen, Ergebnissen der Geschäftsauswirkungsanalysen, Risikobewertungen, Tests der Disaster Recovery und Business Continuity Pläne und weiteren Faktoren ab.

Die meisten Unternehmen sind schon zufrieden, wenn sie ihre RTO irgendwie erreichen. Aber wenn man die RTO ändert, sollte man Tests durchführen, ob der neue Wert auch wirklich im Bereich des Möglichen ist. In der Praxis ist dies eher selten der Fall.

Viele IT-Abteilungen sind einfach zu beschäftigt, um ständig Disaster Recovery Tests durchzuführen. Deswegen muss ein echter Geschäftsnutzen nachweisbar sein, wenn die RTO geändert werden soll.

So verbessern Sie die RTO

Neue Technologien erleichtern es, die RTO zu erreichen. Beispielsweise ist es möglich, mit täglichen Backups kritischer Systemen, deren Datenbanken und Daten ein RTO im Bereich von acht Stunden umzusetzen.

Wenn dagegen eine RTO von zwei Stunden gefordert wird, können mit Techniken wie Datenreplizierung und Mirroring häufigere Backups angefertigt werden.

Wenn Backups in kürzeren Intervallen angelegt werden, fördert dies das Vertrauen, dass Systeme bei Bedarf schnell wieder hochgefahren werden können. Diese Methode setzt aber voraus, dass sich das Unternehmen die höheren Kosten für häufige Backups leisten kann.

Ebenso ist es nötig, zu definieren, was mit einer besseren RTO erreicht werden soll. Eine Verbesserung kann sowohl als eine längere als auch eine kürzere Zeitspanne interpretiert werden. Es liegt am Prozesseigner, wie er seine Ziele setzt und ob er die Kosten oder die Geschwindigkeit optimieren will.

Vielleicht ist es am besten, zunächst einen Disaster Recovery Test durchzuführen, um zu sehen, wie die RTO verbessert werden kann. Wenn die Zeitspanne für die RTO auf vier Stunden festgelegt war und es erweist sich im Test, dass zwei Stunden möglich sind, kann man die RTO entsprechend anpassen.

Deswegen sollte man die RTO gemeinsam mit dem Prozesseigner bewerten und schauen, ob eine Änderung möglich ist, etwa wie oben von vier auf zwei Stunden. Betrachten Sie, ob diese Änderung Auswirkungen auf Technologie und Personal hat. Sichern Sie sich in jedem Fall die Zustimmung des Prozesseigners.

Folgen Sie SearchStorage.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Nächste Schritte

Mit diesen zehn Tipps können Sie einen Business-Continuity-Plan umsetzen

Methoden für Disaster Recovery für Ihr Unternehmen: Cloud oder Traditionell?

Bringen Software-definierte Netzwerke (SDN) Mehrwerte für Disaster Recovery?

Artikel wurde zuletzt im Oktober 2017 aktualisiert

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Disaster Recovery

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close