FotolEdhar - Fotolia

Technische Fortschritte machen flache Backups attraktiv

Lange Zeit galten flache Backups, die auf Snapshots basieren, nicht als vollwertig. Technische Fortschritte machen sie aber zu einer echten Alternative.

Flache Backups nutzen Snapshots zur Bewahrung der Daten. Auf traditionelle Backup-Software wird verzichtet.

Lange Zeit wurden flache Backups (Flat Backups) nicht als vollwertiger Ersatz für traditionelle Backups angesehen. Aber Snapshots haben zusätzliche Funktionalitäten erhalten und das Bild ändert sich.

Snapshots ermöglichen das Rollback einer virtuellen Maschine (VM) zu einem früheren Zeitpunkt. Dieser Rollback-Prozess läuft sehr viel schneller ab als das Recovery eines traditionellen Backups.

Obwohl flache Backups anfangs nur begrenzte Fähigkeiten hatten, haben sie sich nun soweit fortentwickelt, dass sie die Einfachheit von Snapshots mit der Flexibilität und Zuverlässigkeit traditioneller Backups kombinieren.

Die Evolution flacher Backups

Früher wurden Administratoren davor gewarnt, Snapshots als Ersatz eines Backups anzusehen. Snapshots werden oft auf demselben Storage-System abgelegt wie die Daten, die sie schützen sollen. Ein Systemausfall konnte zum Verlust von beiden führen. 

Aufgrund dieser Begrenzung wurden flache Backups erst dann zu einer echter Alternative zu traditionellen Backups, als die Snapshots an einem anderen Standort abgelegt werden konnten und damit gegen Ausfälle verschiedener Art geschützt waren.

Die Replizierung von Snapshots eröffnet weitere Möglichkeiten zur Disaster Recovery. Einige Anbieter ermöglichen Snapshot-Kopien über eine iSCSI-Verbindung. Wenn ein Ausfall das primäre Rechenzentrum betrifft, könnte eine Remote Snapshot-Kopie einer physischen oder virtuellen Maschine zugeordnet werden und binnen Minuten online sein.

Viele dieser Verbesserungen bei Snapshots ergeben sich aus einem fundamentalten Wandel der Philosophie. Früher gab es keine Möglichkeit, mit Snapshots einzelne Daten eines Volumens zurückzuholen. Heute hat sich das geändert und Daten und Anwendungen können aus einem Snapshot heraus einzeln wiederhergestellt werden. Damit haben sich die Möglichkeiten von flachen Backups denen traditioneller Backups angenähert.

Zusätzliche Funktionen

Da es jetzt möglich ist, mit einzelnen Daten innerhalb des Snapshot zu arbeiten, haben die Anbieter jetzt weitere Funktionen eingebaut, wie etwa Deduplizierung von Snapshots.

Außerdem können jetzt Snapshots on Demand in verschiedenen Stufen innerhalb der IT-Infrastruktur angelegt werden. Flache Backups sind damit für virtuelle Maschinen und sogar für komplette VMware Data Sets möglich.

Die Hypervisoren von VMware und Microsoft bieten seit langem eingebaute Snapshot-Fähigkeiten. Mittlerweile haben auch andere Anbieter damit begonnen, ihre Flat-Backup-Produkte mit Plug-ins für Management-Werkzeuge wie VMware vCenter Server auszustatten. Dadurch ist der Zugriff auf Backup-Funktionen direkt durch eine Virtualisierungs-Management-Konsole möglich. Der Anbieter von Flat Backup bietet so eine größere Funktionspalette für Backups als es dem Virtualisierungshersteller möglich ist.

Die Virtualisierungs-Managementkonsole ermöglicht es dem Administrator, in einer vertrauten Umgebung zu arbeiten und Snapshots on Demand zu erstellen.

Neu ist auch Lifecycle Management für Snapshots. Einige Hersteller haben Retention Policies in ihre Produkte integriert: Damit bleiben Snapshots für eine bestimmte Zeitspanne verfügbar und können zu einem bestimmten Zeitpunkt automatisch gelöscht werden. Das Löschen von Snapshots spart Speicherplatz und kann verhindern, dass ein veralteter Snapshots auf ein Produktionssystem gelangt.                     

Folgen Sie SearchStorage.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Nächste Schritte

Welche neuen Fortschritte kann Datendeduplizierung bei Backups erreichen?

Die richtige Snapshot-Methode wählen

Kostenfreier Essential Guide zu Replikations- und Snapshot-Technologien

Artikel wurde zuletzt im August 2017 aktualisiert

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Backup-Tools

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close