Vergleich: vSphere Replikation vs. Storage-Replikation

Die Replikation von VMware VMs kann unterschiedlich stattfinden. Ein Vergleich von VMware Site Recovery Manager Hypervisor- und Speicher-Replik.

Dieser Artikel behandelt

Disaster Recovery

VMware Site Recovery Manager repliziert virtuelle Maschinen von einem Speicherort zu einem anderen für Disaster...

Recovery und geplante Migrationen, mit automatischem Failover und Failback. Es gibt zwei Möglichkeiten SRM-Replikation zu nutzen: vSphere Replikation und Storage-Array-Replikation.

Die Wahl zwischen Remote-Replikationstechniken in Site Recovery Manager (SRM) richtet sich in erster Linie nach Skalierbarkeit und Speicherkosten. Generell rät VMware den SRM-Administratoren mit kleineren Infrastrukturen die vSphere Replikation zu verwenden. Administratoren mit größeren Infrastrukturen sollen laut VMware virtuelle Maschinen (VMs) über den Speicher replizieren. Dies ist allerdings keine feste Regel. Sie können auch Speicher-Array-basierte Replikation gemeinsam mit vSphere Replikation in einer Umgebung nutzen. Hier ist ein genauerer Vergleich der SRM-Replikationsoptionen.

Hypervisor-basierte vs speicherbasierte VM-Replikation für SRM

Funktion

SRM vSphere Replikation

Storage Array-basierte Replikation

Replikations-Lokation

Hypervisor-Level

Speicher-Ebene

Speicher am Recovery-Standort

Muss nicht der aktiven RZ-Konfig entsprechen

Es muss der gleiche  Array-Typ wie am produktiven Standort sein

Unterstützte Speicherarten

Direct-Attached-Storage, lokaler Speicher und iSCSIFibre Channel und NFS-Storage

iSCSI, Fibre Channel und NFS. Auf der Webseite von VMware sind die unterstützten Hersteller zu sehen

Integration mit Site Recovery Manager

VSphere Replikation kommuniziert mit SRM via vCenter Server

Speicher-Arrays von Drittherstellern kommunizieren mit SRM über Storage-Replikation-Aadapter, die durch den Hersteller zur Verfügung gestellt werden.

Kosten

Wird als Appliance ab SRM 5.1 integriert. Verwendet aktive vSphere-Hosts und vCenter-Server

Hängt vom eingesetzten Produkt ab.  Die Kosten für die Speicher-basierte Replikation bestehen vor allem aus Speicher-Array-Hardware, Lizenzen und Snapshot-Lizenzen

Anwendungsbeispiele

Kleine Infrastrukturen, Niederlassungen, weniger geschäftskritische Server und Anwendungen

Große oder sehr geschäftskritische Umgebungen.

Recovery Point Objective (RPO)-Zeiten

Zwischen 15 Minuten und 24 Stunden

Von 0 Minuten (synchrone Replikation) bis hin zu 24h

Reprotect und Failback

Reprotect und Failback werden durch vSphere Replikation in SRM 5.1 unterstützt, aber nicht in älteren Versionen

Ja. In auch in älteren Versionen von SRM. Nur Storage-Array Replikation unterstützt diese Features

Max. Anzahl VMs

500. Es sollten nicht mehr als 100 VMs pro Replikationsserver in SRM verwendet werden. VMware limitiert SRMs Anzahl von Replikationsservern auf 10

1000. Wenn Sie vSphere Replikation und Array-basierte Replikation zusammen nutzen, bleibt das Maximum bei gesamt 1.000 VMs

Geschützte Gruppen

250

250. Wenn Sie vSphere Replikation und Array-basierte Replikation gemeinsam nutzen, bleibt das Maximum trotzdem bei 250 VMs

Snapshots

Ja, aber vSphere Replication kann nur den letzten und aktuellsten Snapshot wiederherstellen

Ja mit Einschränkungen, die Sie in der Dokumentation von SRM lesen können.

Linked Clones

Nicht unterstützt

Funktioniert, so lange die Knoten mit im Snapshot-Verzeichnis  repliziert werden.

Raw Device Mapping (RDM) VMs

Nur virtuelles RDM

Virtuelle und physische RDM-Formate

Anwendungsgestützte Wiederherstellung

Unterstützt VSS in Windows.

Hängt vom Speicherhersteller ab

Funktioniert mit VMware Fault Tolerance (Fehlertoleranz)

Nein

Ja

 

Hinweise: SRM unterstützt keine Server-basierte Replikation, daher haben wir diese Technik in diesem Vergleich nicht berücksichtigt.

VMware bietet vSphere Replikation auch als ein Feature von vSphere Enterprise Plus an, ohne SRM kaufen zu müssen. Funktionen und Einschränkungen von VMware vSphere Replication ohne SRM, sind in diesem Vergleich nicht berücksichtigt.

Artikel wurde zuletzt im September 2014 aktualisiert

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Disaster Recovery

0 Kommentare

Älteste Beiträge 

Passwort vergessen?

Kein Problem! Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse unten ein. Wir werden Ihnen eine E-Mail mit Ihrem Passwort schicken.

Ihr Passwort wurde an die folgende E-Mail-Adresse gesendet::

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close