Wie man den passenden DRaaS-Provider wählt

Sollte man bei DRaaS große IaaS-Hosts wie Amazon wählen oder doch kleinere Managed-Service-Provider, die mehr Unterstützung bieten?

Für Disaster-Recovery-as-a-Service gibt es unterschiedliche Anbieter: zum einen große Infrastructure-as-a-Service-Hosts (IaaS) wie Amazon, zum anderen kleinere Provider für Managed Services, die wahrscheinlich mehr direkte Hilfe anbieten können. Der Anwender muss entscheiden, welche dieser Dienstleister die eigenen Anforderungen besser bedienen kann.

Die Wahl des DRaaS-Anbieters hängt also entscheidend von den individuellen Anforderungen des jeweiligen Unternehmens ab. Die größten Vorteile der Platzhirsche wie Amazone sind die Konsistenz und Vorhersagbarkeit ihrer Dienste. Große Cloud-DR-Dienstleister können in den meisten Fällen eine solide Zuverlässigkeit gewährleisten und offerieren ein finanziell abgesichertes Service-Level-Agreement (SLA).

Die großen Cloud-Service-Provider bieten zudem umfassende Dokumentation an. Das bedeutet, dass Sie bereits vorm Unterzeichnen des Vertrages eine Antwort auf alle technischen Fragen erhalten und so genau wissen, was der Service leisten kann und was nicht. SLAs und Dokumentationen geben Ihnen Erfahrungswerte über das, was Sie vom Service erwarten können.

Der Nachteil dieser großen Cloud-Service-Provider ist, dass der Support wahrscheinlich nicht auf Ihre speziellen Bedürfnisse zugeschnitten ist. Auf der anderen Seite gibt es sicher kleinere Anbieter, die Ihnen gern ein System konzipieren, dass direkt auf Ihre Anforderungen und Wünsche ausgelegt ist.

Der Nachteil kleinerer Dienstleister ist der, dass es zu Problemen aufgrund limitierter Ressourcen kommen kann. Kleinere Dienstleister verfügen meist nicht über weltweite Rechenzentren oder die Möglichkeit, genau dann ihre Kapazitäten für die Kunden signifikant auszubauen, wenn diese höheren Bedarf anmelden.

Meiner Meinung nach sind Anwender derzeit wahrscheinlich eher bei größeren Providern besser aufgehoben, solange diese eben die vorgegebenen Anforderungen bedienen können.

 

Folgen Sie SearchStorage.de auch auf Twitter, Google+ und Facebook!

Artikel wurde zuletzt im Juni 2015 aktualisiert

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Sichere Datenspeicherung

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close