isoga - Fotolia

Wie viele LUNs einem Server zugeteilt werden können

In einigen Fällen ist es sinnvoll, mehrere LUNs einem Server zuzuteilen, in anderen Szenarien ist eine 1:1-Zuteilung besser, je nach Serverumgebung.

Setzt ein Unternehmen eine neue Anwendung, wie beispielsweise eine SQL-Datenbank auf, so benötigt diese eine oder mehrere Block-Storage-LUNs. Das Erstellen, Zuteilen, Management und der Schutz dieser LUNs sind die Basis für Storage-Provisionierung.

Eine Logical Unit Number (LUN) ist die logische Repräsentation eines physischen Block-Storage-Space. Das kann eine einzelne Festplatte, ein Teil einer Festplatte oder eine Gruppe von Festplatten (in einem RAID) sein. Eine Storage-LUN lässt Applikationen mit den Storage-Standorten interagieren. Die Anwendung kontrolliert dabei nicht, welche Tracks, Sektoren und Clusters genutzt werden. Für die Storage-Zuteilung ist diese Art der „Übersetzung“ von physisch zu logisch wichtig und umfasst das Betriebssystem und das File-System.

Das Storage, das den Unternehmens-Workloads zugewiesen und allokiert wird, variiert, je nach Service oder Applikation, Performance-Anforderungen und Management-Fähigkeiten des Rechenzentrums.

Wie viele Storage-LUNs braucht ein Server?

Die Frage nach der Anzahl der LUNs für einen Server hängt von verschiedenen Faktoren ab. In einer physischen, nicht virtualisierten Umgebung, in der ein Server der Host einer einzigen Anwendung ist, ist wahrscheinlich eine LUN pro Server und dessen Daten ausreichend. Komplexere Applikationen benötigen mehr als eine Storage-LUN, eine für die Applikations-Komponenten, eine andere für die Daten der Anwendung. Der Vorteil einer LUN ist, dass Backup- und Recovery-Prozesse einfach sind: alles ist an einem Platz und es ist sinnvoll, all diese Inhalte gemeinsam zu sichern oder wiederherzustellen.

Zudem können auch mehrere Anwendungen eine LUN nutzen, zum Beispiel blockbasierte Applikationen auf mehreren Servern. Das bedeutet, dass hier weniger als eine LUN pro physischen Server zum Einsatz kommt. Das vereinfacht zwar die Provisionierung, wirft aber Probleme bei der Kapazität, der Performance und des Backups auf. Diese LUN muss groß genug sein, um die Storage-Anforderungen dieser multiplen Anwendungen zu bedienen.

Mehrere Server, die Lese- und Schreibanfragen an die selbe LUN richten, können die Storage- und Applikations-Performance beeinträchtigen. Da Backups immer eine vollständige LUN sichern, dauert die Sicherung einer verteilten LUN sehr viel länger, und auch ein Restore ist zeitaufwändig und für die nicht betroffenen Anwendungen unnötig. Im Allgemeinen sind einige große LUNs nicht der beste Ansatz für ein Unternehmen.

In einer virtualisierten Umgebung ist ein physischer Server Host für mehrere virtuelle Maschinen (VMs). Es ist möglich, dass mehrere VMs sich eine LUN teilen, was aber die oben erwähnten Probleme bei der Kapazität, der Performance und der Data Protection hervorruft. In diesem Fall sollte jede VM eine eigene LUN zugewiesen bekommen. Da in vielen virtualisierten Umgebungen beispielsweise VMware vSphere eingesetzt wird, können hier die Virtual Volumes ein granulares Provisionieren und Verwalten pro VM gewährleisten. Das unterstreicht, dass es sinnvoller ist, eher mehr als weniger LUNs aufzusetzen.

Die Planung des Storage-Managements für die Anzahl der LUNs sollte auf der Anzahl der Anwendungen und ihrer Storage-Anforderung basieren und nicht auf der Anzahl der Server.

Folgen Sie SearchStorage.de auch auf Twitter, Google+ und Facebook!

Artikel wurde zuletzt im Januar 2016 aktualisiert

Pro+

Premium-Inhalte

Weitere Pro+ Premium-Inhalte und andere Mitglieder-Angebote, finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über Enterprise-Storage: Planung und Management

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close