Definition

Hybrides Cloud-Hosting

Hybrides Cloud-Hosting ist ein Modell, das Organisationen die Bereitstellung dedizierter Server sowie gemeinsamer Cloud-Server – jeweils mitsamt Storage – im gleichen Netzwerk ermöglicht. Eine Hybrid-Cloud besteht aus mindestens einer privaten Cloud (auch interne Cloud genannt) und einer öffentlichen Cloud (auch externe Cloud).

Mit hybridem Cloud-Hosting können Unternehmen geschäftskritische Anwendungen und Informationen hinter der Firewall auf eigenen dedizierten Servern vor dem Zugriff Dritter absichern, während Anwendungen mit geringeren Sicherheitsbedenken auf der gemeinsamen Web-Plattform verfügbar bleiben.

Unternehmen können zudem ihre Storage-Kosten mit hybridem Cloud-Hosting reduzieren, indem sie den Zugriff auf freigegebene Server entsprechend ihrer Anforderungen skalieren und so nicht für ungenutzte Kapazitäten bezahlen müssen.

Beim Abschluss eines Service-Level Agreement (SLA) mit einem Cloud-Storage-Provider sollten Organisationen folgende Punkte berücksichtigen: Hochverfügbare Failover-Vorkehrungen, Datendurchsatz, Recovery Point Objective (RPO) und Recovery Time Objective (RTO).

Diese Definition wurde zuletzt im August 2011 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Private Cloud

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

Powered by:

SearchSecurity.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close