SSD-Definitionen

  • #

    3D XPoint

    3D XPoint ist ein nicht-flüchtiger Speicher von Micron Technology und Intel. 3D XPoint soll die Lücke zwischen DRAM- und NAND-Flash-Storage füllen.

  • 3D-NAND-Flash

    3D-NAND ist ein Flash-Speichertyp, bei dem die Speicherzellen übereinander, also dreidimensional, gestapelt werden.

  • A

    All-Flash Array mit MLC- oder SLC-Technologie

    All-Flash Arrays für Unternehmen setzen auf MCL oder SLC FLash. Solid-State Drives (SSD) lösen herkömmliche, mechanische Festplatten ab.

  • Array

    Im IT-Bereich beschreibt der Begriff "Array" eine Methode zur verteilten Datenspeicherung auf mehreren Geräten.

  • B

    Bit Rot

    Ein Bit Rot bezeichnet eine Datenkorruption oder einen Bit-Verlust, der aufgrund von Verschleiß des Mediums – Festplatte oder SSD – entsteht.

  • Byte

    Das Byte ist eine Dateneinheit mit einer Länge von acht Binärstellen (Bits) und die Basis für die Größenbezeichnungen von Computerspeichern.

  • C

    Cache-Speicher

    In einem Cache werden Informationen zwischengespeichert, auf die der Prozessor sehr häufig oder gerade eben zugreift.

  • CompactFlash-Karte (CF Card)

    Eine CompactFlash-Karte ist ein sehr populäres von der Firma SanDisk entwickeltes Speichermedium, bei dem Flash Memory-Technik verwendet wird.

  • Cubic RAID

    Cubic RAID ist ein multidimensionales RAID-Verfahren, das auf einer Grid-Architektur basiert und Flash-Storage vor Datenverlust schützen soll.

  • D

    Datenreduktion

    Die Datenreduktion beschreibt den Vorgang, die anfallende Datenmenge vor dem Speichern in einer Storage-Umgebung möglichst weit zu reduzieren.

  • Direct-Attached Storage (DAS)

    Direct-attached Storage (DAS) ist direkt mit einem Computer verbunden. Das können interne sowie externe SATA-, SCSI- und SAS-Festplatten sein.

  • DNA-Storage

    DNA-Storage bezeichnet ein Speicherverfahren, das binäre Daten in einen synthetischen DNA-Strang umwandelt.

  • DWPD (Device/Drive Writes Per Day)

    Der Wert DWPD (Device / Drive Writes Per Day) gibt an, wie oft eine Solid-State-Disk (SSD) pro Tag in ihrer vollen Kapazität überschrieben werden kann.

  • E

    EDO-RAM

    EDO-RAM ist ein Typ der Random-Access-Memory-Chips und ermöglicht eine schnellere Datentransferrate.

  • eMLC-Flash (Enterprise MLC)

    Enterprise MLC (eMLC) bietet verglichen zu MLC (Multi-Level Cell) mehr Schreibzyklen und eignet sich aus diesem Grund für Enterprise-Workloads.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close