Pure Storage bringt Flash und Services in die hybride Cloud

Unified Hybrid Cloud und Pure Cloud Data Services sollen Datenmobilität und optimierte Datenservices in einer hybriden Cloud auf AWS-Basis gewährleisten.

All-Flash-Spezialist Pure Storage steigt in die Welt der hybriden Clouds ein und präsentierte seine Pure Storage Cloud Data Services. Diese sind eine Sammlung an Cloud-Angeboten, die auf Amazon Web Services (AWS) betrieben werden. Damit sollen Anwender eine Speicherarchitektur aufbauen können, die Anwendungsimplementierungen an lokalen Standorten und in der Cloud gleichermaßen bedient, um Daten flexibel verschieben und nutzen zu können. Zu den Funktionen gehören unter anderem Data Reduction, Snapshots und Multizonenreplikation. Darüber hinaus steht mit der jüngsten Übernahme von StorReduce eine Deduplizierungs-Engine für Objektspeicher zur Verfügung. Unternehmen können damit Purpose-Built Backup-Appliances (PBBA) durch Flash ersetzen, für schnelle Wiederherstellung, und Speicherbänder durch Amazon S3-Objektspeicher, für externe Datenaufbewahrung.

Pure Storage Cloud Data Services umfassen eine neue Reihe von Funktionen, die entwickelt wurden, um Pure Storage Software nativ in AWS auszuführen. Dazu gehören:

Cloud Block Store for AWS: Hierbei handelt es sich um einen Enterprise Blockspeicher (Tier 1), der nativ in AWS läuft. Cloud Block Store wurde entwickelt für die reibungslose Ausführung geschäftskritischer Anwendungen in der Cloud und ermöglicht eine hybride Mobilität sowie neue Speicherdienste für Webscale Anwendungen. Somit lassen sich Flash-Array-Funktionalitäten jetzt on-premise und in der Cloud nutzen. Die APIs sowie die Integration unterscheidet sich dabei in keiner Weise von der am lokalen Standort. Feature wie Deduplizierung lassen sich laut Hersteller übergreifend einsetzen.

CloudSnap for AWS: Dies ist ein direktin Pure FlasArray integrierter Cloud-basierter Datenschutz. CloudSnap ermöglicht es, FlashArray-Snapshots einfach an Amazon Simple Storage Service (S3) zu senden, was eine kostengünstige Sicherung in der Cloud sowie eine flexible Wiederherstellung sowohl vor Ort als auch in der Cloud ermöglichen soll. Damit können auch generische NFS-Targets angesprochen werden und zusätzliche Gateways für den Zugang zur Cloud sind nicht nötig. Ein Restore lässt sich entweder auf der Original-Hardware oder, mit Block Store, in der Public Cloud durchführen. 

StorReduce: Cloud-native Deduplizierungs-Technologie für ein schnelles, einfaches und kostengünstiges Cloud-Backup zu AWS S3 Storage, in Verbindung mit On-Premises-Flash-Speicher für schnelle Wiederherstellung. 

Der Anbieter propagiert hier eine neue Backup-Architektur: Flash-to-Flash-to-Cloud, in der  Backup- und Wiederherstellungsprozesse flexibler und schneller werden. Zudem lassen sich Backup-Daten mit den unterschiedlichen AWS-Diensten wiederverwenden und auch in Archiven lassen sich aus ehemals kalten Daten verwertbare Informationen machen (heiße Daten).

Das Unternehmen will zudem bei der Umsetzung der Cloud-Strategien seiner Kunden auf dreierlei Weise helfen:

Unterstützung von Kunden beim Aufbau von Clouds. Unternehmen können private Clouds an lokalen Standorten oder in gehosteten Umgebungen erstellen, um Storage-as-a-Service mit der Leistung, Verfügbarkeit und Benutzerfreundlichkeit zu liefern, die Kunden von Pure erwarten.

Hybrid-Anwendungen können überall ausgeführt werden. Kunden können nicht nur Anwendungen in lokalen oder gehosteten Umgebungen ausführen, sondern auch nahtlos auf Pure in AWS. Eine einzige Speicherplattform kann nun konsistente Speicherdienste, Ausfallsicherheit und APIs für lokale Standorte und die Cloud liefern, sodass einmal erstellte Anwendungen praktisch überall ausgeführt werden können. 

Datensicherung überall bereitstellen. Kunden haben die Flexibilität, die zuverlässigsten Backup-, Wiederherstellungs- und Aufbewahrungsoptionen für ihre spezifischen Anforderungen auszuwählen, indem sie ältere Bandspeicher und Festplatten durch leistungsstarken Flash-Speicher und kostengünstigen Cloud-Speicher ersetzen.  

Verfügbarkeit

  • Cloud Block Store liegt als limitierte, öffentliche Beta-Version vor. Kunden können sich hier Die allgemeine Verfügbarkeit ist für Mitte 2019 geplant. 
  • CloudSnap ist ab sofort verfügbar. 
  • StorReduce geht derzeit in eine limitierte, öffentliche Beta-Version über. Kunden können sich hier Die allgemeine Verfügbarkeit ist für das erste Halbjahr 2019 geplant.

Erfahren Sie mehr über Public Cloud

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close