Kapazitätsoptimierung von Primärspeicher

News : Kapazitätsoptimierung von Primärspeicher

Alle News ansehen

Ratgeber : Kapazitätsoptimierung von Primärspeicher

Alle Ratgeber ansehen

Tipps : Kapazitätsoptimierung von Primärspeicher

Alle Tipps ansehen

Antworten : Kapazitätsoptimierung von Primärspeicher

Alle Antworten ansehen

Meinungen : Kapazitätsoptimierung von Primärspeicher

Alle Meinungen ansehen

Features : Kapazitätsoptimierung von Primärspeicher

Alle Features ansehen

E-Handbooks : Kapazitätsoptimierung von Primärspeicher

  • Flash-Technologie im Data Center setzt sich durch

    Unternehmen, die Neuanschaffungen planen, streben dabei auch Optimierung an. 43 Prozent aller Entscheider wollen laut einer Umfrage von TechTarget SSDs kaufen und dies zeigt, dass die Flash-Technologie im Rechenzentrum angekommen ist. Data Protection muss auch mit Flash-Laufwerken nicht vernachlässigt werden. Auf den neueren All-Flash-Arrays haben sich RAID 5 und 6 als mehrheitsfähig etabliert, wobei manche Hersteller auf eigene Konzepte setzen. Allerdings sind Festplatten noch nicht tot. Im Gegenteil: die Kombination aus Flash-Laufwerken und Festplatten hat sich in hybriden Arrays als sehr gut geeignet für verschiedene Einsatzzwecke entpuppt. Hybride Arrays bieten denjenigen Anwendern Vorteile, die die Geschwindigkeit und die kurzen Verzögerungszeiten von Flash schätzen, aber die hohen Kosten eines voll mit Solid-State Storage ausgerüsteten Systems nicht tragen wollen.   Weiterlesen

  • Effizienz im Rechenzentrum

    Die Verantwortlichen in Rechenzentren stehen unter Druck: Schneller, besser, billiger soll alles werden. Einige Lösungsansätze sollen an dieser Stelle vorgeschlagen werden. So kann es leicht zum Bumerang werden, wenn Sie einem Supportvertrag nicht genügend Aufmerksamkeit schenken. Sich auf die Garantieleistung der Hersteller zu verlassen, kann zu Schwierigkeiten führen. Ein Ansatz zur Beschleunigung und Kostensenkung ist auch die Einführung hyperkonvergenter Infrastrukturen. Wenn es für Ihren Bedarf ein vorkonfiguriertes System gibt, sollten Sie dies auf Ihre Shortlist aufnehmen. Dies könnte eine Menge Geld sparen. Auch konvergente Infrastrukturen und Referenzarchitekturen sind hilfreich. Eine Referenzarchitektur kann Zeit sparen und die Planung vereinfachen. Bei konvergenten Infrastrukturen geht es dagegen um das System selbst. Ziel ist es, die Kompatibilität zwischen Server, Netzwerk und Storage zu optimieren. Weiterlesen

  • Non-Volatile Memory Express: Der Formel 1 Renner

    Neue Geschwindigkeitsdimensionen eröffnet die Flash-Technologie Non-Volatile Memory Express (NVMe). NVMe ist ein neues und optimiertes Protokoll. Es nutzt den PCIe-Bus als Interface. Die Vorzüge liegen in höheren IOPS und niedrigen Latenzen. Mit speziell auf NVMe ausgerichteten Storage-Arrays sind Geschwindigkeiten von Millionen IOPS erreichbar und damit bisher ungeahnte Leistungen. NVMe reduziert die Softwarelatenz, die bei der Kommunikation mit Flash einhergeht, verbessert die Hardware-Unterbrechungszeiten (Prozessor-zu-Gerät-Leistung) und erhöht die parallele Verarbeitung von Anfragen mit mehr Eingabe-/Ausgabewarteschlangen als SCSI und besserer Tiefe. Das Interesse an der NVMe-Technologie führt zudem zu neuen Formaten und Formfaktoren für Solid State Disks (SSDs). Das Ziel lautet, die Speicherdichte und die Geschwindigkeit von Flash in den Servern zu erhöhen. Weiterlesen

Alle E-Handbooks ansehen

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close